An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-01T02:08:43.8491094+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Melapor - Jetzt ist es aber ruhig!


Melapor - Jetzt ist es aber ruhig!

Die Schalldämmung mit CapaCoustic Akustiksystemen von Synthesa gibt Architekten und Raumgestaltern ein wirksames Medium zur Verbesserung der Raumakustik und bietet dem Maler ein zusätzliches Geschäftsfeld. Neue Broschüre bei Synthesa erhältlich!

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie befinden sich in einem lärmerfüllten Cafe oder in der Vorhalle eines Veranstaltungsraumes und versuchen eine Unterhaltung zu führen. Ihr Gesprächspartner neigt sein Ohr immer weiter an Ihr Gesicht. Die Verständigung ist fast unmöglich. Und nun schalten Sie per Knopfdruck die Umgebungsgeräusche weg. So ungefähr wirken CapaCoustic Melapor Panele, sagt Markus Pachner, Produktmanager bei Synthesa, denn die Panele absorbieren Schall und reduzieren Nebengeräusche sowie Nachhall auf ein Minimum.

CapaCoustic Melapor-Panel-Elemente bestehen aus einem duroplastischen, elastischen Weichschaumstoff auf Melaminharzbasis mit einer filigranen, offenzelligen Struktur. Die Schallabsorption ist sehr hoch (Schallabsorberklasse A). Die Lärmbelastung wird nachhaltig reduziert. Die Platten sind extrem leicht und können daher nahezu überall angebracht werden. Dank ihrer antistatischen Eigenschaften bleiben sie sauber und ziehen keinen Staub an. Verlegt werden sie mit CapaCoustic Melapor Kleber, der mittels Zahnkelle oder Rolle aufgebracht wird.

Bereits wenige Platten helfen, die Raumakustik zu verbessern. Um einen optimalen Wirkungsgrad zu erreichen, empfiehlt Synthesa unbedingt eine raumakustische Berechnung. Die Elemente können an Wand und Decke, punktuell oder flächig frei im Raum platziert werden. Die Schaumstoffoberflächen der Standardelemente lassen sich ganz individuell gestalten, nicht nur farbig, sie können auch im Digitaldruck ganz nach Kundenwunsch bedruckt werden. Mit einem ansprechenden Motiv versehen, geben die CapaCoustic Melapor-Elemente jedem Raum ein besonderes Flair, die gestalterische Freiheit ist enorm.

Neben den zu verklebenden Panels bietet Synthesa mit denCapaCoustic Melapor-Baffles (to baffle = dämpfen) und den CapaCoustic Melapor Deckensegel spezielle Elemente zum Abhängen an. Mit den lustig geformten CapaCoustic Melapor-Brekkies lassen sich auf einfache Weise dekorative Akzente setzen.

"Da sich die Lärmbelastung eines Raumes meist erst lange nach Fertigstellung oder Bezug des Bauwerks feststellen lässt," erklärt Pachner die Vorteile des CapaCoustik Melapor-Panels, "muss ein Akustiksystem vor allem für die nachträgliche Sanierung geeignet sein.CapaCoustic-Elemente lassen sich sehr leicht nachträglich und ohne größere Sanierungsmaßnahmen in die bestehende Umgebung integrieren. Es gibt keine größere Beeinträchtigung der Betriebsabläufe durch aufwändige Baustelleneinrichtungen; die Räume stehen bereits nach kurzer Zeit wieder zur Verfügung."

Sowohl für Malerbetriebe als auch für Innenarchitekten bietet diese nachträgliche akustische Sanierung von Innenräumen ein interessantes zusätzliches Geschäftsfeld. Synthesa hat zu diesem Thema die neue Broschüre "CapaCoustic Melapor - High-Tech-Schallabsorber für optimale Raumakustik" - mit interessanten Gestaltungsbeispielen aufgelegt. Diese kann unter www.synthesa.at angefordert werden.