An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-25T07:29:30.3875781+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Synthesa: Erfolgreiche ProfiShops


Erstes „Synthesa ProfiShop Partnermeeting“ in Wels
Synthesa: Erfolgreiche ProfiShops

Immer mehr Maler bauen sich mit der Einrichtung eines "Synthesa ProfiShops" ein zweites Standbein auf. In diesen attraktiv gestalteten Maler-Shops erhalten Heimwerker die gleichen professionellen Produkte welche auch der Maler in seinem Betrieb verwendet. Synthesa unterstützt die ProfiShop-Partner mit einer Reihe verkaufsfördernder Maßnahmen.

Am 21. Jänner 2010 fand im Welser Amedia Hotel das erste "Synthesa ProfiShop-Partnermeeting" statt. Dabei trafen einander Betreiber und Betreuer der ProfiShops zum Gedankenaustausch. Im Fokus standen das Produktprogramm, Neuerungen bei den ColorExpress Abtönanlagen, Einrichtung und Dekoration der Verkaufslokale sowie die begleitenden Marketingaktivitäten. Etwa 100 Teilnehmer füllten den Tagungsraum des Hotels in der Welser Innenstadt.

Was der Endverbraucher suche, sei eine kompetente Beratung, so umriss Josef Hackl, Bereichsleiter für Vertrieb/Marketing bei Synthesa und Capatect, das ProfiShop Konzept. Begonnen habe es 2006 mit Farbmischanlagen für Maler, blickte Maler-Fachverkaufsleiter Ing. Hannes Mayerhofer, der als gut gelaunter Conferencier durch die gesamte Veranstaltung leitete, zurück: 2007 wurde das Shop-Konzept ins Leben gerufen, heute seien es bereits 65 Synthesa ProfiShops österreichweit.

Die Präsentation des Verkaufsprogramms erfolgte durch ProfiShop-Betreuer Dieter Brandstätter, Ing. Jürgen Hutflesz vom Synthesa Farblabor führte in die Welt der 2,7 Mio. ColorExpress Farbrezepturen ein, und Johannes Gruber vom ColorExpress-Service stellte die Neuerungen vor.

Alles nur Illusion, sagte Gastvortragende Diplom-Coach Renate Längauer, Fachbuch-Autorin und „Wohn-Coach“, Materie ist eine subjektive Definition und entstehe nur durch eine Unschärfe beim Sehen. Und die subjektive Empfindung bestimme auch die Sicht der Dinge. Wie man richtig Schaufenster dekoriert, schilderte Dekorateurin Renate Königshofer (www.dekoundmehr.at), Bernhard Felbermayer von „General Solution“ stellte die passende Software vor, Synthesa-Produktmanager Markus Smeykal beruhigte bezüglich der VOC-Richtlinien, die samt und sonders bereits umgesetzt seien und Ing. Friedrich Heindl, Leiter der Synthesa-Werbeabteilung, präsentierte die zur Verfügung gestellten Werbemittel und Verkaufshilfen für den Point of Sale.

Den Abschluss bildete ein unterhaltsames Kabarettprogramm von und mit Martin Kosch (Erfinder des ersten ampelgesteuerten Kreisverkehrs und Experte für Tidenhub im Wasserbett) sowie ein gemeinsames Abendessen. Viele der Gäste nutzten den Abend noch zum geselligen Beisammensein bis spät in die Nacht und reisten erst am nächsten Tag ab. Ein sicheres Indiz für Wiederholungstäter. Die Neu-Auflage der Veranstaltung im nächsten Jahr ist nämlich bereits beschlossene Sache. Weitere Shop-Partner sind willkommen!