An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-26T08:57:26.3475391+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Plus X Award für AERA Eqonic von Schiedel


Plus X Award für AERA Eqonic von Schiedel
Schon Albert Einstein sagte: "Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben." In diesem Sinne zeichnet der Plus X Award innovative und zukunftsfähige Produkte aus, die mindestens über einen "Plus X" Faktor verfügen – den auszeichnungswürdigen Mehrwert eines Produktes. Und genau deshalb ist Schiedel stolz, die Auszeichnung des Lüftungssystems AERA Eqonic mit Wärmerückgewinnung in den Kategorien Innovation, High Quality und Funktionalität melden zu dürfen.

Bei den heutigen Marktstrukturen ist es mehr denn je nötig, dem Konsumenten bei seiner Kaufentscheidung zu helfen, um ihm die tatsächlich innovativen und hochqualitativen Produkte schnell und einfach aufzuzeigen. Deshalb zeichnet der Plus X Award Innovationen, die unser Leben vereinfachen, angenehmer gestalten und dabei ökologisch sinnvoll sind, aus. Das Gütesiegel bedeutet für den Käufer eine aussagekräftige Kaufempfehlung am POS. Der renommierte Plus X Award geht im Jahr 2011 in das achte Jahr seines Bestehens. Juroren aus 32 Nationen zeichnen Hersteller für den Qualitätsvorsprung ihrer Produkte in sieben Kategorien aus. Die Jury wird dabei durch die anerkannten Prüfinstitute Hansecontrol CERT und TÜV SÜD Product Service unterstützt.

Voraussetzung für eine Auszeichnung mit dem Plus X Award ist: Das Produkt muss qualitativ hochwertig, funktionell und auf der Höhe der Zeit gestaltet sein. Diese Vorbedingungen müssen erfüllt sein, bevor die Jury überhaupt über einen Award abstimmt. Und: Es muss eine oder mehrere überzeugende Zusatzfunktionen, also sinngerechte Innovationen, aufweisen – die "Plus X" Faktoren echter Markengüte. Diese Kriterien fand die Jury beim AERA Eqonic von Schiedel erfüllt.



Das innovative Lüftungssystem AERA Eqonic sorgt für einen zugfreien, gleichmäßigen Luftaustausch ohne störende Geräusche und schafft ein gesundes und angenehmes Raumklima. Unangenehme Gerüche und chemische Ausdünstungen werden abgesaugt. Moderne Sensorik erfasst die Luftqualität und steuert bedarfsgerecht die Zu- und Abluft. Zur Wärmerückgewinnung wird die warme Abluft aus den Innenräumen zur Erwärmung der zugeführten Frischluft verwendet. So kann über 90% der Abluftwärme mit einem integrierten Wärmetauscher zurückgewonnen, Heizenergie eingespart und schädliche CO2-Emissionen reduziert werden. Das Eqonic-Modul des Lüftungssystems ist ein Betonkörper, welcher das hocheffiziente Lüftungsgerät, die Elektronik sowie weitere Komponenten wie z.B. Schalldämpfer beinhaltet. Verschlossen wird das EQONIC Modul durch eine schalldämmende Metalltür, in welche das Bedienteil integriert ist. Die vertikale Luftverteilung erfolgt mittels thermisch gedämmter Lüftungssteine, welche auf das EQONIC Modul aufgesetzt werden und den Lüftungsschacht bilden. Sämtliche Systemkomponenten werden als integraler Bestandteil des Gebäudes in die Gebäudestruktur integriert und sind somit nicht mehr sichtbar. Über das Touchscreen-Display können sämtliche Funktionen des Lüftungssystems leicht und intuitiv ausgewählt und bedient werden.

Heute und in Zukunft ist es die Aufgabe des Plus X Awards, herausragend innovative Qualitätsprodukte zu benennen und publik zu machen. So wie AERA Eqonic von Schiedel.