An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-29T22:29:35.5121954+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Gesucht - Die besten Trockenbauer der Welt


Gesucht - Die besten Trockenbauer der Welt

Von 3. bis 5. Juni findet in Amsterdam bereits zum 7. Mal die internationale Saint-Gobain Gyproc Trophy 2010 statt. Um den Sieg kämpfen auch dieses Jahr wieder die Bestplatzierten der RIGIPS Austria Trophy.

Im Rahmen der internationalen Saint-Gobain Gyproc Trophy werden im Zwei-Jahres-Rhythmus herausragende Ideen und Projekte im Bereich Trockenbau ausgezeichnet. Zu diesem Zweck treten die Gewinner der jeweiligen nationalen RIGIPS Trophy in den Kategorien Trockenbau und Innovation gegeneinander an und stellen sich dem Urteil einer kompetenten Fachjury.
Dieses Jahr findet der länderübergreifende Wettbewerb, der bereits in die siebente Runde geht, von 3. bis 5. Juni in Amsterdam statt. Neben der feierlichen Bekanntgabe der Siegerprojekte erwartet die Teilnehmer zudem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
 
Österreichische Vorzeigeobjekte
Für Österreich gehen dieses Mal gleich zwei Projekte an den Start. Neben dem Gewinner der RIGIPS Austria Trophy, dem Pensionisten-Wohnhaus Rudolfsheim, das sich in der Kategorie Trockenbau mit den anderen Landessiegern misst, kämpft die neugebaute Mayr-Melnhof Zentrale in der Rubrik Innovation um den Sieg.
Das  Bürogebäude in Holzbauweise besticht mit einem einzigartigen „Box-in-Box“ Konzept, das vor allem in puncto Akustik höchste Anforderungen erfüllt. Zudem akzentuieren die freistehenden Funktionsboxen aus Gipskartonplatten von RIGIPS die offene, lichdurchflutete Halle. Neben rund 1300 m2 gelochten SG RIGIPS Rigiton Akustikplatten mit aufkaschiertem Akustikflies kamen über 100 m2 Gipskartonständerwände zum Einsatz. Dank der raschen Verarbeitungszeit der verwendeten Trockenbauelemente konnte das Projekt in nur 10 Monaten realisiert werden.
 
Binnen kürzester Zeit und unter erschwerten Bedingungen, da bei vollem Heimbetrieb, wurde auch das Siegerprojekt der RIGIPS Austria Trophy, das Pensionisten-Wohnhaus Rudolfsheim in Wien umgesetzt. Für die Neugestaltung des Speise- und Veranstaltungssaals sowie des dazugehörigen Gangbereichs galt es eine optisch sowie akustisch anspruchsvolle Lösung für die Deckengestaltung zu finden. Gelungen ist dies durch den Einsatz von diversen Gipskartonelementen. So wurden im Mehrzwecksaal Rigiton Platten mit einer Lochung von 8-15-20 sowie Glasroc F Riflex Platten für die Aufsetzkränze der Lichtkuppeln verarbeitet. Die Riflex Platten wurden ebenfalls als wellenförmige Gipskartondecke im Gangbereich angebracht. Für ein hohes Maß an Rissbeständigkeit sorgt der bewährte RIGIPS Vario Fugenfüller.
Insgesamt wurden rund 300 m2 Rigiton und 200 m2 Glasroc F Riflex Platten verarbeitet.  
 
Dank der hochwertigen Materialien sowie innovativer und durchdachter Gestaltungskonzepte konnten die österreichischen Teilnehmerprojekte der internationalen Saint-Gobain Gyproc Trophy bereits auf nationaler Ebene überzeugen. Wie die eingereichten Objekte im internationalen Vergleich abschneiden und ob der diesjährige Trockenbauchampion aus Österreich kommt, wird sich Anfang Juni in Amsterdam entscheiden.