An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-23T19:05:52.5780078+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Neues Drehtür-System


Neues Drehtür-System
Die Unsichtbare

Mit dem Wort Ego können manche Assoziationen hergestellt werden. Auch die Wörter egozentrisch oder egoistisch fallen einem spontan ein.  Wir von Knauf haben unserem neuen Schiebetürsystem diesen Namen verpasst, weil es seinen eignen Stil mitbringt. Das neue Drehtür-System mit Minimalfuge erlaubt die Montage von Türen ganz ohne Zargen. Zudem kann der Ego-Türflügel wie eine Wand gemalt, tapeziert oder lackiert werden.


Knauf Ego ist ein mit der Wand völlig kantengleich abschließendes Drehtür-System, das auf sichtbare Zargen, Türrahmen und Rahmenzierverkleidungen verzichtet und somit eine Ebene zwischen Tür und Wand bildet. Dies ermöglicht es die Türe als eigenes Gestaltungselement zu nutzen oder sie einfach in die Wandgestaltung zu integrieren, sodass sie nahezu unsichtbar wird. Der im System versteckte Kern ist die Technik, welche die perfekte Öffnungs- und Schließbewegung ermöglicht. Thomas Grudl, Knauf Innovationsmanager, über das Knauf Drehtür-System: Man muss nicht immer das Rad neu erfinden, sondern wir haben Anleihen an schon in der Antike bekannten Geheimtüren genommen, die wir verfeinert und für den Trockenbau Salonfähig gemacht haben. Besonders wichtig erscheinen mir die einfache Handhabung und die äußerst präzise Ausführung. Dies entspricht dem was sich viele Architekten und Bauherrn wünschen, wenn sie die Möglichkeit haben ihr individuelles Design einzubringen.

Das Türband Kubica
Eine spezielle Tür erfordert auch ein besonderes Türband.  Das standardmäßig inkludierte, auf drei Achsen regulierbare, Türband Kubica, erlaubt ohne weiteres eine 180° Öffnung der Türe bei der Ausführung in Zugrichtung.  Zudem ist Kubica im Ego-Rahmen leicht einzubauen. Die dreidimensionale Einstellmöglichkeit für die Montage und millimetergenaue Anpassung  des Ego-Türflügels erfolgt direkt am Kubica-Band und damit an nur einem Punkt.

Im perfekten Rahmen
Eine Türe wie Knauf Ego benötigt auch einen eigenen Rahmen.  Der  foliengeschützte Rahmen aus Aluminium erleichtert den Einbau der Gipsständerwände oder Mauerwerk ohne große Verschmutzungen durch die Gipsverspachtelung bzw. Putz. Die im Ego-Rahmen und Ego-Türflügel vorgefertigten Ausnehmungen für die Kubica Türbänder ermöglichen eine präzise und einfache Montage des Ego-Türflügels. Eine weiche Türdichtung unterstreicht das elegante Design bei gleichzeitig hoher Funktionalität. Die Ego-Drehtüre kann sowohl rechts als auch links angeschlagen und geöffnet werden. Je nach Nutzung kann die Ego-Drehtüre weiters  in Druck- oder Zugrichtung betätigt werden.  Als Sonderlösungen sind auch trapezförmige Ego-Drehtüren bis zu einem maximalen Neigungswinkel des oberen Ego-Rahmen-Querträgers von 60° oder Türen in kompletter Wandhöhe realisierbar.   

Kreativität ist gefragt
Der Ego-Türflügel ist 50 mm stark und für links und rechts angeschlagene Türen sowie in den beiden Öffnungsvarianten in Zug- und Druckrichtung erhältlich. Der Ego-Türflügel wird in unbehandelter Ausführung passend zum Ego-Rahmen mitgeliefert und lässt Ihrer persönlichen kreativen Gestaltung freien Raum.

Geräuschloses Schloss
Für die Ego-Drehtür steht ein innovativer Magnetschlosskasten zur Verfügung. Passend zur eleganten Form von Ego schließt das Magnetschloss leise und harmoniert perfekt mit dem Design. Der Magnetschlosskasten kann mit jeder passenden Drückergarnitur individuell bauseits bestückt werden. Zudem sind auch diverse sperrbare Magnetschlosskasten-Varianten erhältlich.