An den Anfang der Seite scrollen
2019-06-25T15:39:15.9858672+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Investitionsoffensive für heimische Unternehmen


Investitionsoffensive für heimische Unternehmen

Die UniCredit Bank Austria startet eine Investitionsoffensive für heimische Unternehmen. Wir sprachen mit der zuständigen Bereichsleiterin Susanne Wendler über die Besonderheiten für die Baubranche.

SOLID: Wie sehr haben Sie bei der Investitionsoffensive die Baubranche im Blick - also sowohl Baufirmen als auch Zulieferer/Dienstleister?   

Susanne Wendler: Wir haben die Baubranche als besonders innovativ kennengelernt. Das betrifft sowohl neu entwickelte Baustoffe als auch wesentliche Verbesserungen bereits existierender Materialien – Beispiele reichen hier von neuen funktionalen Fassadenelementen und patentierten Gesteinsankern bis hin zu innovativen Anwendungen existierender Bautechniken. Architekten stehen heute Möglichkeiten zur Verfügung, die noch vor wenigen Jahren kaum vorstellbar waren. Damit steht die Branche natürlich auch im Fokus unseres Angebotes im Rahmen der Investitionsoffensive für heimische Unternehmen.  

Wie waren bisher die Erfahrungen mit der Investition-/Finanzierungsfreudigkeit der Unternehmen aus unserem Segment ?

Wendler: Hier muss man etwas differenzieren: Der Innovationsgrad war in den vergangenen Jahren ungebrochen hoch. In den Bereichen Forschung & Entwicklung sowie Innovation konnten viele Unternehmen auf Förderungen zugreifen. Diese Unternehmen waren in der Regel international erfolgreich und nahmen auch gerne die Unterstützung bzw. Finanzierung der Österreichischen Ausfuhrförderung über die UniCredit Bank Austria in Anspruch. Auf der anderen Seite haben die diversen Sparpakete der öffentlichen Hand zu einer Reduktion der „normalen“ Investitionstätigkeit geführt. Erst jetzt merken wir wieder eine verstärkte Investitionsfreudigkeit.  

Was ist das Besondere an der neuen Förderberatung und was gibt es da für Unternehmen jetzt generell für „Zuckerln“?  

Wendler: Die UniCredit Bank Austria kann ihren Kundinnen und Kunden durch Beratung bei Förderungen für Investitionen im In- und Ausland sowie für Exporte aus einer Hand ein ganz besonderes Package anbieten, bei welchem die verschiedensten Möglichkeiten innovativ kombiniert werden. Darüber hinaus haben wir auch exklusive Produkte für unsere Kunden zur Verfügung. So steht unseren Kundinnen und Kunden etwa das große „Investitionsprogramm“ der Europäischen Union, besser bekannt unter dem Schlagwort „Juncker-Plan“, exklusiv und ganz konkret in Form einer Rahmengarantie des Europäischen Investitionsfonds (EIF) im Programm InnovFin für zinsgünstige Finanzierungen zur Verfügung. Eine Kombination mit Mitteln der Europäischen Zentralbank ermöglicht dabei äußerst attraktive Finanzierungspakete.

Interview von