An den Anfang der Seite scrollen
2019-12-12T01:12:57.8000625+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Lamellenfenster bieten Rauch-, Gas- und Wärmeabzug ohne zusätzliche Kosten


Lamellenfenster bieten Rauch-, Gas- und Wärmeabzug ohne zusätzliche Kosten

Das Dilemma, in dem Architekten und Planer stecken, ist immer wieder das gleiche: Gestalterische Freiheiten kollidieren mit Brandschutz-Auflagen des Gesetzgebers. Kompromisse kommen aus Sicherheitsgründen nicht in Frage. Das Ergebnis ist bislang oftmals das Zurückstecken der Design-Ambitionen - denn es gilt: Laut § 14 MBO sind „bauliche Anlagen so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind.“

Wasserlöschanlagen werden zum Löschen von Bränden eingesetzt. Sie haben vornehmlich die Funktion, die Brandlast zu kühlen und im Vorfeld zu benetzen. Auf diese Weise soll eine weitere Brandausbreitung verhindert oder verringert werden.

Der Rauch- und Wärmeabzug umfasst zwei Aufgabenfelder: Zum einen werden bereits in der Brandentstehungsphase Rauchgase abgeleitet. Zum anderen bleiben die lebensrettenden Fluchtwege zur Selbst- oder Fremdrettung sowie die Angriffswege der Feuerwehr zum gezielten Löschangriff passierbar. HAHN Lamellenfenster sind als NRWG (Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte) nach EN 12101-2 zertifiziert.

Das zusätzliche Abführen von Wärme durch Lamellenfenster mindert die thermische Belastung auf tragende Bauteile in der Vollbrandphase und verlängert damit deren Standzeiten.

Die Brandrauchableitung kann sowohl mit natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten (NRWG) als auch mit mechanischen Systemen (MRA) erfolgen.

Durch den hohen Strömungswirkungsgrad, kurze Öffnungszeiten und die großen Öffnungsflächen fungieren Lamellenfenster als natürliche Brandrauchentlüfter. Im Brandfall wird der Öffnungswinkel sofort automatisch auf bis zu 89° gestellt. Dies geschieht per Verbindung zum Rauchmelder mittels der Gebäudetechnik. Als integraler Bestandteil baulicher und natürlicher Brandschutzsysteme sorgen Lamellenfenster für unversperrte Rettungswege und optimale Entrauchung im Brandfall. Lamellenfester von HAHN sind als natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte gemäß DIN EN 12101-2 zertifiziert und verfügen über hervorragende Lüftungseigenschaften.

Interessant für Bauherren ist, dass spezieller Brandschutz in diesem Fall keine Mehrkosten bedeutet: Die Entscheidung für Lamellenfenster ist gleichzeitig die Entscheidung für wirkungsvollen Brandschutz.



Mehr Informationen zu den Produkten von HAHN Lamellenfenster finden Sie .