An den Anfang der Seite scrollen
2019-05-20T11:12:11.2660625+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

GUTEX Holzfaserdämmung - Qualität seit 85 Jahren


GUTEX Holzfaserdämmung - Qualität seit 85 Jahren

Sie wollen Ihr Haus ökologisch und naturnah dämmen – hierfür steht GUTEX Holzfaserdämmung seit 85 Jahren. Innovationskraft und Stärken in punkto Hitzeschutz, Schallschutz, Feuchtemanagement, Diffusionsoffenheit, Nachhaltigkeit und Beständigkeit überzeugen.

Einsatzgebiet Fassade: Wärmedämmverbundsystem aus Putzträgerplatte und Putzkomponenten
Besonders beliebt ist die Beplankung von Holzrahmen- oder Holzständerkonstruktionen mit Holzfaserdämmplatten. Anschließend ist, je nach Wahl des Plattentyps, eine Putzfassade oder eine hinterlüftete Fassade möglich. In den Gefachen sind flexible Holzfaserdämmmatten optimal. Der Holzbaubetrieb kann die Dämmung bereits in der Vorfertigung einarbeiten, so dass die Wandelemente lediglich auf der Baustelle zusammengefügt werden.

Wärmedämmverbundsysteme werden auch gerne bei Mauerwerks- und Holzbausanierungen verwendet. Der Dämmstoff eignet sich mit seinen positiven bauphysikalischen Eigenschaften besonders gut. Durch die Wärmespeicherfähigkeit kann wissenschaftlich nachgewiesen ein großer Beitrag zur Vermeidung von Algenbildung auf der Putzfassade geleistet werden.

Hinterlüftete Fassaden, z.B. aus Holzschindeln oder Titanzink
Holzschindelfassaden, Titanzink-Verblechungen oder auch farbige, vorgehängte Außenbauteile sind bei einigen Architekten und Baufamilien wieder sehr gefragt, z.T. als komplette Fassadenlösung oder als Hervorhebung von Teilflächen. Ein stimmiges Dämmpaket hinter der optisch interessanten Fassade, z.B. mit GUTEX Multitherm, sorgt für hohe Wohnqualität.


GUTEX Holzfaserdämmung

Das GUTEX-Haus – Holzfaserdämmung für Wand, Dach und Boden.


Mehr Informationen zu den Produkten von GUTEX finden Sie .