An den Anfang der Seite scrollen
2019-12-06T08:19:50.9658906+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Megapress: Viega Presstechnik jetzt auch für dickwandige Stahlrohre


Megapress: Viega Presstechnik jetzt auch für dickwandige Stahlrohre
Vor rund 20 Jahren hat Viega mit dem Kupferrohrleitungssystem „Profipress“ die Pressverbindungstechnik zur Serienreife gebracht. Heute ist das Unternehmen mit der Presstechnik für metallene Rohrleitungssysteme Weltmarktführer. Mit dem neuen System „Megapress“ lassen sich selbst dickwandige Stahlrohre sekundenschnell verpressen.

Stahlrohrverbindungen werden in Heizungs- und Kühlanlagen sowie industriellen Anwendungen noch vielfach geschweißt. Das ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch körperlich anstrengend. Mit „Megapress“ sind die Verbindungen schnell hergestellt: Stahlrohr ablängen, entgraten, Verbinder aufstecken und verpressen. Der Installateur spart bis zu 60 Prozent Montagezeit im Vergleich zum Schweißen. Der Sicherheitsgewinn ist ein weiteres Plus: Keine Brandgefahr durch eine offene Flamme. Die SC-Contur der Viega Verbinder stellt darüber hinaus sicher, dass bereits bei der Dichtheitsprüfung versehentlich nicht verpresste Verbindungen auffallen.

Die Megapress-Verbinder sind aus Zink-Nickel-beschichtetem Stahl gefertigt. In den Dimensionen ½ ‘‘ bis 2‘‘ lieferbar lassen sich damit schwarze, verzinkte, industriell lackierte und mit Epoxidharz beschichtete Stahlrohre nach DIN EN 10220/10255 sowie DIN EN ISO 6708 verpressen.

Für die Haltekraft der Verbinder sorgt der integrierte Schneidring. Die Dichtheit nach dem Verpressen garantiert ein spezielles Profil-Dichtelement aus EPDM, das sogar die unebene Oberfläche eines Stahlrohres ausgleicht. Verarbeitet werden die „Megapress“-Verbinder mit den bekannten Viega Presswerkzeugen in Kombination mit abgestimmten Pressbacken und Pressringen.

Das neue „Megapress“- System von Viega ist wirtschaftlich und sicher: Die sekundenschnelle Presstechnik für dickwandige Stahlrohre ermöglicht eine bis zu 60 Prozent kürzere Montagezeit als das herkömmliche Schweißen. Mit einem umfassenden Sortiment an „Megapress“-Verbindern, -Abgängen, -Bögen, -Muffen und -Übergangsverschraubungen von ½“ bis 2“ führt Viega die Pressverbindungstechnik für dickwandige Stahlrohre jetzt auch auf dem deutschen Markt ein.

Auch die „Megapress“-Verbinder haben die bekannte SC-Contur und sind im unverpressten Zustand erkennbar undicht. So fällt jede versehentlich vergessene Verpressung schon bei der Dichtheitsprüfung auf. Die „Megapress“-Verbinder sind durch ihre werksseitige Zink-Nickel-Beschichtung besonders korrosionsbeständig. Sie sind ohne zusätzlichen Korrosionsanstrich in Heizungs- oder Kühlanlagen einsetzbar.




Mehr Informationen zu den Produkten von Viega finden Sie .

Fotos: Viega