An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-24T18:06:22.2957813+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

DuraStyle by Matteo Thun setzt neue Standards im Bad


DuraStyle by Matteo Thun setzt neue Standards im Bad
Jeder Mensch benutzt das Bad auf seine persönliche Art und Weise, die indi-
viduellen Ansprüche sind unterschiedlich und stellen hohe Anforderungen an die Flexibilität einer Badeinrichtung. An den Anfang stellte Duravit deshalb die Frage, was ein zeitgemäßes und zukunftsfähiges Badprogramm heute bieten muss, um allen Anforderungen und Anwendungen optimal gerecht zu werden. Die Antwort fand der Badhersteller gemeinsam mit Matteo Thun & Partners unter Einbeziehung aller relevanten Parameter sowie der Suche nach der Schnittmenge aus Produktdesign, Architektur und Interior Design.


Die bewusste Zurückhaltung in der Formgebung eröffnet eine enorme Gestaltungsfreiheit und macht das Programm interessant für praktisch alle Anwendungen. Deshalb gibt es DuraStyle gleich zweimal: Im Bereich Project überzeugt das intelligente Sortiment mit aufeinander abgestimmten Produkten für jeden Einsatzzweck und alle architektonischen Gegebenheiten. Funktionalität, Hygiene, kurze Reinigungszeiten, schnelle, einfache Montage und ein projektgerechtes Preisgefüge lauten hier die schlagenden Argumente.


Im Privatbereich bietet DuraStyle eine große Programmvielfalt für individuelle Kombinationsmöglichkeiten, flexibel einsetzbar und passend für jedes Ambiente, jedes Platzangebot und jede Geschmacksrichtung. Mit der zeitlosen, unaufdringlichen Formensprache eines künftigen Klassikers begeistert das Komplettprogramm Puristen wie Designfans. Gleichzeitig überzeugt DuraStyle als sehr preisbewusste Badserie auch im Hinblick auf unter-
schiedlichste Budgetvorstellungen.


Charakteristisch für DuraStyle sind der schmale, filigrane Beckenrand und die deutlich zurückspringende, ange-
schrägte Außenkante. Waschtisch und WC wirken dadurch sehr schlank und zurückhaltend, geradezu schwerelos. Die besondere Leichtigkeit von DuraStyle zeigt sich auch bei den Badmöbeln: Durch den gelungenen Mix zwischen offenen und geschlossenen Flächen wirken Waschtisch- und Konsolenunterbauten, Boards und Schränke luftig und durchlässig. Dabei schafft die Kombination von hellen sowie dunklen Dekors und Holztönen zusätzliche Spannung. Das Markenzeichen der Badewanne ist eine Aufkantung am rückseitigen Wannenrand, die optische Ordnung schafft: Dahinter finden Badezusätze, Shampoo & Co ihren Platz. Außerdem dient sie als Unterstützung beim Ein- und Aussteigen.