An den Anfang der Seite scrollen
2020-07-11T05:05:52.1745937+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Nachhaltige und klimaschonende Wärmeversorgung


Nachhaltige und klimaschonende Wärmeversorgung
Fernwärme ist um rund 75 Prozent energieeffizienter als vergleichbare Heizformen, dazu umweltfreundlich, zuverlässig und kostengünstig. Nicht verwunderlich also, dass immer mehr WienerInnen darauf setzen. Angenehme Temperaturen in den eigenen vier Wänden sind für EuropäerInnen eine Selbstverständlichkeit, egal ob es draußen stürmt oder schneit. Zunehmend beschleicht die Menschen aber ein schlechtes Gewissen, Berichte
über den Klimawandel lassen viele aufhorchen. Tatsächlich ist es nicht nur Trend, sondern ein Gebot der Stunde,
der globalen Energieverschwendung entgegenzuwirken.
Umso erfreulicher, dass bereits rund 330.000 Wiener Haushalte und 6.500 Großkunden ohne Gewissensbisse heizen können. Sie beziehen grüne Wärme. Fernwärme nämlich. Um diese zu gewinnen, verbindet Wien Energie
die Nutzung von Abwärme aus der Stromerzeugung und der Industrie mit – enorm effizient gewonnener – Energie
aus der Abfallverwertung und dem Einsatz erneuerbarer Energien miteinander. Das leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen – bereits jetzt können in Wien 1,5 Mio. Tonnen pro Jahr eingespart werden.



Alle profitieren
Selbstverständlich freut sich nicht nur die Umwelt über die saubere Wärmeversorgung durch das 1.170 Kilometer lange unterirdische Rohrleitungssystem, das Wien Energie in den vergangenen 40 Jahren geschaffen hat. Die NutzerInnen genießen viele weitere Vorteile, die sie unmittelbar in Form von Wohnkomfort sowie in der Brieftasche spüren. Auch wenn rundherum die Preise steigen, bleibt Fernwärme gegenüber anderen Heizformen günstig.
Preisschwankungen wie bei Öl oder Pellets sind kein Thema, Wartungs- und Servicekosten für Brenner, Thermen oder Kamin gibt es nicht. Dazu lässt sie sich schnell einbauen, ist platzsparend und die Versorgungssicherheit ist hoch.

Ausbau der Fernwärme
Sauberkeit, Energieeffizienz, Leistung und Qualität stehen auf der Prioritätenliste von Wien Energie – einem der größten Fernwärmeunternehmen Europas – ganz oben. In den kommenden Jahren sind eine Reihe von Großinvestitionen geplant, um die nachhaltige Versorgung zu sichern.