An den Anfang der Seite scrollen
2019-07-16T10:05:14.3575703+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

STÖBICH® Copy-Cap – Brandschutz für Kopiergeräte


STÖBICH<sup>®</sup> Copy-Cap – Brandschutz für Kopiergeräte

Die Situation ist allgegenwärtig: Kopierer, Getränkeautomaten und andere elektrische Geräte stehen in Treppenräumen und Fluren. Sie engen nicht nur den Fluchtweg ein, sondern gefährden bei einem Feuer durch ihre Brandlast flüchtende Personen.

Elektrische Geräte haben ein Brandentstehungsrisiko durch das Versagen einzelner Bauteile. Noch größer ist dieses Risiko bei Geräten wie z. B. Kopierern, die bei ihrer Funktion Wärme erzeugen müssen. Eigentlich sollten diese Geräte in eigenen Räumen stehen, die mit einer Tür vom Flur abgetrennt sind. Optimaler betrieblicher Ablauf, Raumnot und Bequemlichkeit führen aber dazu, dass in den meisten Betrieben und öffentlichen Einrichtungen Kopierer und weitere Geräte in den Fluchtwegen stehen. Meistens war dieser Zustand den Verantwortlichen bekannt und auch von den Behörden mangels Alternativen stillschweigend geduldet.

In den letzten 12 Jahren gab es jährlich im Schnitt 237 Brandschadensereignisse mit einer durchschnittlichen Schadenssumme von 8,7 Mio € welche durch Wärmegeräte verursacht wurden.  Alleine im Bereich Industrie und Gewerbe waren es immer noch im Schnitt 35 Fälle mit durchschnittlich 3,5 Mio € Schaden. Der Folgeschaden wie Betriebsausfall oder dgl. ist hier nicht miteingerechnet.

In der Arbeitsstättenverordnung sind mit § 2 AStV und § 3 AStV die Vorgaben für Ausgänge und Verkehrswege definiert. Ausgänge müssen ein rasches Verlassen einer Arbeitsstätte in einem Gefahrenfall ermöglichen. Verkehrswege dienen dem in einer Arbeitsstätte üblichen Fußgänger- und Fahrzeugverkehr.

Mit diesen Herausforderungen häufig konfrontiert, erfand ein Feuerwehrmann aus den Erkenntnissen einiger Kopiererbrände heraus die Brandschutzhaube COPY-CAP. Stöbich Brandschutz, führend auf dem Gebiet der flexiblen Rauchabtrennungen, entwickelte die Idee zur Serienreife und stellte sie erstmals 2005 auf der INTERSCHUTZ-Messe in Hannover der Öffentlichkeit vor. Das rege Interesse und die Begeisterung der Besucher, endlich eine Lösung gefunden zu haben, haben die Idee des Feuerwehrmannes bestätigt. Kein Verantwortlicher kann sich nun auf eine fehlende Möglichkeit der Abhilfe berufen.

COPY-CAP ist ein Abschottungssystem, das sich durch die geringen Abmessungen architektonisch gut in den Raum einfügt. Die Haube ist platzsparend gefaltet in einem flachen Schrank an der Wand über dem Kopierer oder alternativ an der Decke angebracht. Integriert ist ein Rauchmelder, der bei einem Entstehungsbrand die gefaltete Haube freigibt und die sich in sekundenschnelle rauchdicht über den Kopierer legt. Die Haube besteht aus rauchundurchlässigem und feuerbeständigem Gewebe. Das System braucht lediglich einen 230 V-Stromanschluss. Bei Stromausfall löst das Gerät automatisch aus. COPY-CAP kann auch von einer vorhandenen Brandmeldeanlage angesteuert werden. Nach dem Auslösen lässt sich die Haube ohne Fachkenntnisse wieder in die Ausgangsposition zurücklegen.

Stöbich Brandschutz produziert COPY-CAP in 3 Standardgrößen für alle gängigen Kopierertypen. Sonderabmessungen für z. B. Getränkeautomaten, Fahrkartenterminals und andere Geräte sind problemlos möglich.


(Quelle: copy-cap.de)




Mehr Informationen zum Produkt finden Sie .