An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-26T09:38:59.5926563+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Schwarze Akustikdecke - brillant und gleichmäßig 


Schwarze Akustikdecke - brillant und gleichmäßig 
Mit der Deckenplatte Sinfonia können Akustikdecken jetzt auch in Schwarz ausgeführt werden. Anders als jeder Anstrich überzeugt die schon im Werk beschichtete Platte durch ihre gleichmäßig satt‐schwarze Optik. Eine der ersten Anwendungen erlebte das neue Deckendesign im Casino von Stendal.


Die Vorstellung einer tiefschwarzen Decke könnte im ersten Moment vielleicht überraschen, tatsächlich gibt es jedoch eine ganze Reihe von Gründen, gerade diese Optik zu wählen. Etwa um in besonders hohen Räumen die Raumwahr-
nehmung zu beeinflussen oder um bei bestimmten Raumnutzungen ein spezielles Ambiente zu schaffen.
Den Casinobetreiber Spiel‐In überzeugte vor allem die sowohl in der Licht-
stimmung als auch im Geräuschpegel gedämpfte Atmosphäre. Denn nachder Philosophie des 1954 gegründeten Familienunternehmens sollen die bundesweit verteilten Spielstätten Orte zum Wohlfühlen und Entspannen sein, die mit ihren dunklen Akustikdecken zudem einen hohen Wiedererkennungswert bieten.

Homogene werkseitige Einfärbung
Die schwarze Deckenfarbe der Casinos, die in diesem Fall gewissermaßen zum Corporate Design gehört, wurde früher oft mit bauseitigen Anstrichen nach der Montage ausgeführt. Das Ergebnis konnte oft jedoch nur bedingt befriedigen, weil die Farbe von Mineralwolle‐Akustikplatten sehr ungleichmäßig aufgenommen wird, wodurch inhomogene Ansichten mit wolkenförmigen Farbverteilungen entstanden. Als der Akustikdeckenspezialist OWA für den Umbau des derzeit jüngsten Spiel‐In‐Casinos im Bahnhof von Stendal eine Akustikplatte mit werkseitiger schwarzer Oberfläche anbot, griff der Bauherr darum sofort zu.
Basis der neuen Farbgebung ist das bewährte OWAcoustic® premium Dessin Sinfonia, das es bisher schon mit weißen Deckflächen gab. Die Platte kommt mit fertiger Oberflächenoptik auf die Baustelle und kann ohne jede weitere Behandlung sofort verarbeitet werden. Der hohe Feuerwiderstand bis F 90 (DIN 4102) bzw. bis REI 90 (DIN EN 13501) bleibt mit der neuen Farbe erhalten, die eine ausgezeichnete Schallabsorption von 80 % bietet.



Ohne Bohren in der historischen Substanz
Die Werte gelten für die Montage der Decke mit dem OWAcoustic® premium System S 15, wie es auch im Bahnhof Stendal eingesetzt wurde. Hier sogar unter den besonderen Bedingungen des Denkmalschutzes, denn die heutigen Casinoräume waren 1869 ‐ 1871 als sogenannter Kaisersaal entstanden. Der Kaiser nutzte sie bei Eisenbahnreisen während der eigenen Aufenthaltszeit oder für den Empfang von örtlichen Honoratioren. Der ursprünglich sehr repräsentative Saal wurde für den Einbau des Casinos jetzt zwar überformt, jedoch ohne die historische Substanz dabei zu beschädigen. An der Decke verbot sich beispielsweise das Anbohren der alten Holzträger, weshalb mit Weitspannträgern als Montagegrund gearbeitet wurde, die bis zu 7 m freitragend zwischen den Wänden verlaufen. Über Abhänger ist daran der sichtbar bleibende Profilrost des Systems montiert, in den die Platten einzeln herausnehmbar eingelegt wurden.
In der Ansicht entstand ein ruhiges und regelmäßiges Raster, in das je nach Erfordernis und genau an den benötigten Positionen die erforderliche Beleuchtung des Casinos sowie die Brandmelder und Lüftungsauslässe integriert werden konnten.