An den Anfang der Seite scrollen
2020-10-26T00:41:50.8613594+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Hochwertig und haltbar: Silikal-Blindenleitsysteme sorgen für Orientierung


Hochwertig und haltbar: Silikal-Blindenleitsysteme sorgen für Orientierung

Barrierefreiheit im öffentlichen Raum schnell und sicher umgesetzt: Die Silikal TAC-WAYflex Bodenindikatoren sind hochwertige und zügig verlegbare Kaltplastikplatten. Sie lassen sich auf einfache Weise zu taktilen Leitsystemen für blinde und sehbehinderte Menschen aufbauen. Wege an Ampeln, Verkehrsinseln und Kreuzungen werden damit barrierefrei umgestaltet.

Blinde und sehbehinderte Menschen sind an Straßen und auf Plätzen auf Hilfe angewiesen. Durch taktile Leitsysteme, die sie mit dem Langstock oder den Füßen ertasten, können sie sich orientieren und werden vor Gefahren gewarnt. Mit den Silikal TAC-WAYflex Bodenindikatoren bietet der Hersteller Silikal aus Mainhausen eine praktikable und hochwertige Lösung, um die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum zu verbessern.

Einfach zu verlegen, sicher und langlebig: Die Silikal TAC-WAYflex Bodenindikatoren sind werksgefertigte Kaltplastikplatten auf der Basis von Methylmethacrylat (MMA). Das bewährte Silikal-Material macht die Platten flexibel und schlagfest. Diese Eigenschaften bleiben auch bei Temperaturschwankungen und Frost erhalten. Die Platten, die 300 mm x 300 mm groß sind, haben eine griffige Oberfläche und sind rutschsicher. Ihre Gestaltung mit Rippen oder Noppen entspricht DIN 32984 „Bodenindikatoren im öffentlichen Raum“.

Silikal-Blindenleitsysteme
Mit Silikal-Blindenleitsystemen für mehr Barrierefreiheit. 

Silikal-BlindenleitsystemeMit Silikal TAC-WAYflex Bodenindikatoren ist der Fußgängerüberweg für Blinde erkennbar. 
Silikal-BlindenleitsystemeBessere Orientierung für Blinde:
Silikal TAC-WAYflex
Bodenindikatoren helfen. 
Silikal-BlindenleitsystemeVerkehrsstrukturen lassen sich mit der Markierung Silikal „RM Area Grip“
schnell modernisieren.

Die Verlegung der Silikal TAC-WAYflex Bodenindikatoren ist unkompliziert. Dazu wird der Kleber Silikal R 90 verwendet, ein lösemittelfreier und schnellhärtender Zwei-Komponenten-Kleber. Er wird nach dem Mischen direkt auf bituminöse oder zementöse Untergründe aufgespachtelt. Der Boden muss lediglich fest, trocken und frei von Verunreinigungen, wie Staub, Fett und Öl, sein. Anschließend werden die Silikal TAC-WAYflex Bodenindikatoren vollflächig verklebt. Ihre flexible Beschaffenheit erleichtert diese Arbeit. Die Platten können im Temperaturbereich von +5 °C bis +35 °C verlegt werden.

Bauhöfe, Stadt- und Gemeindeverwaltungen sind an der zeitgemäßen und unkomplizierten Umgestaltung von Verkehrsstrukturen interessiert. Doris Keil, Leitung Vertrieb Innendienst und Prokuristin bei Silikal, sagt: „Mit unseren Blindenleitsystemen bieten wir den Verantwortlichen in Städten und Gemeinden eine sichere und schnelle Lösung für einen barrierefreien öffentlichen Raum. Schnelle Verlegung und ein flexibles Material zeichnen unsere Bodenindikatoren aus. Übrigens: Wenn es um verbesserte Verkehrsstrukturen geht, bietet sich bei der Umgestaltung die Markierung von Wegen an – auch als kontrastreiche Kennzeichnung. Mit Silikal „RM Area Grip“ haben wir ein hochwertiges und schnell aufgebrachtes Markierungsprodukt für Außenflächen, wie Rad- und Gehwege, Parkplätze und Sonderflächen.“

Die MMA-Produkte werden – wie fast alle Silikal-Produkte – regelmäßig von unabhängigen Prüfstellen kontrolliert und bewertet. Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme überwacht der Hersteller seit vielen Jahren kontinuierlich.


Mehr Informationen zu den Produkten von SILIKAL finden Sie .


Fotos: Silikal, Mainhausen