An den Anfang der Seite scrollen
2019-10-23T11:13:51.9760391+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Sicher radeln auf farbig beschichteten Wegen


Sicher radeln auf farbig beschichteten Wegen

Verkehrsflächen für Radfahrer sicherer und attraktiver zu machen, gilt als erklärtes Ziel vieler Städte und Gemeinden. Probates Mittel bei der Realisierung ist die auffällig farbige Beschichtung der Radfahrwege. Hersteller Silikal, Spezialist für Bodensysteme auf Reaktionsharzbasis, hat eigens dafür sein neues System „RM Area Roll“ entwickelt. Es lässt sich einfach und schnell auf Asphalt und Beton aufrollen, härtet innerhalb kürzester Zeit aus und ist wegen seiner strukturierten Oberfläche rutschhemmend.

Die neue Beschichtungsmöglichkeit für Straßen und Wege besitzt eine hochwertige thixotrope Formulierung: „RM Area Roll“ wird mit einer Rolle gleichmäßig verteilt. Auf diese Weise entsteht eine griffig strukturierte Oberfläche, die vor allem bei Nässe und Feuchtigkeit für eine gute Bodenhaftung sorgt.

Das Markierungssystem wird von Silikal sowohl in Rot als auch in weiteren Farben angeboten. Problemlos lassen sich zusätzlich weiße Piktogramme (wie z.B. Fahrradsymbole), Richtungspfeile oder Markierungstreifen auf den Boden aufbringen.

Beschichtungsmaßnahmen für Radwege können mit „RM Area Roll“ zu jeder Jahreszeit bei Temperaturen von 5 bis 40 Grad durchgeführt werden. Das Aufbringen durch den Verlegebetrieb erfordert wenig Zeit und zwingt niemanden in die Knie: Die Kaltplastik lässt sich einfach aufrollen. Schon nach etwa einer Stunde Aushärtungszeit ist die neue Fläche für den Zweiradverkehr nutzbar.

Seit Jahrzehnten bewähren sich die Kunstharz-Systeme des Herstellers aus Mainhausen bereits im Straßenverkehr: Ob als Fahrbahnmarkierung auf Autobahnen oder zur Kennzeichnung von PKW-Stellflächen in Parkhäusern und an Straßen: Mit guter UV- und Witterungsbeständigkeit sowie hoher Abriebfestigkeit sorgen die Kunstharze für eine äußert dauerhafte und gut sichtbare Kennzeichnung.



Ob signalrot oder grasgrün: „RM Area Roll“, neue Flächenbeschichtung für den Außenbereich von Silikal, sorgt für eine unübersehbare Beschichtung von Radfahrwegen.
Fotos: Silikal, Mainhausen


Über Silikal:
Die Silikal GmbH mit Sitz in Mainhausen bei Frankfurt am Main entwickelt und produziert seit über 60 Jahren Reaktionsharze für Böden und den Bautenschutz auf Basis Methylmethacrylat, Epoxid und Polyurethan. Zum umfangreichen Angebot zählen Produkte für Beton-Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen, für Industrie- und Gewerbeböden, für Bauwerksabdichtungen, Straßenmarkierungen, taktile Leitsysteme und Orthopädieharze zum Beispiel. Die Vermarktung findet über das eigene Verkaufsteam, über Vertretungen, Fachverlegebetriebe des Handwerks, Bau- und Bautenschutz-Unternehmen sowie über Mittler wie Ingenieure, Planer und Architekten statt. Silikal ist mittlerweile in 60 Ländern weltweit aktiv und unterhält eigene Verkaufsbüros und Lager in der Schweiz, Korea, Vereinigte Arabische Emirate, Malaysia, Thailand, Indonesien, Australien und der Türkei.