An den Anfang der Seite scrollen
2019-09-16T06:19:23.8115234+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Kommunalwerkstätte Sturzgasse in Graz


Kommunalwerkstätte Sturzgasse in Graz
Das Projekt Ist das Ergebnis eines EU-weit offenen Realisierungswettbewerbs, den das Architekturbüro halm.kaschnig.wührer architekten im Jahr 2015 für sich entscheiden konnte.

Schon in der Planungsphase musste man auf die engen Bauplatzabmessungen, den Vorgaben des Raumprogramms und dessen Zusammenhänge Rücksicht nehmen. Im Erdgeschoss befindet sich der Werkstättenbereich mit dem Hauptlager, das in direkter Verbindung mit der Dispositionsfläche steht. Der Bürobereich findet im Obergeschoss seinen Platz. Transparenz und Offenheit als kommunikationsförderndes Instrument im Betrieb stand im Vordergrund.

GEOCELL: Kommunalwerkstätte Sturzgasse in Graz

Neben einer in der Struktur und in den Details effizienten Baukonstruktion besticht das Gebäude durch effiziente
Betriebsabläufe. Durch die lineare Anordnung der Funktionsbereiche sowie die Zuordnung zu den gemeinsam genutzten Zonen profitieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den kurzen Wegen und einer wohltuenden Übersichtlichkeit.

Mit dem Einbau von Wärmebrückendämmungen ist es gelungen, Wärmebrücken konsequent zu vermeiden oder zu minimieren. Hierbei wurde auch auf die Verwendung von Ökologischen Dämm- und Baustoffen großen Wert gelegt. Die Bodenplatten sind mit GEOCELL® Schaumglas gedämmt. Die Werkstätte verfügt über ein Niedrigtemperaturheizsystem. Eine Nachtlüftung und die vorhandenen Speichermassen begünstigen die natürliche Kühlung des gesamten Gebäudes im Sommer. Die Begrünung des Dachs hat auf die darunterliegenden Räume eine temperaturausgleichende Wirkung: die Räume bleiben im Sommer kühler und im Winter wärmer.

GEOCELL: Kommunalwerkstätte Sturzgasse in Graz
GEOCELL: Kommunalwerkstätte Sturzgasse in Graz

In der neuen Kommunalwerkstätte werden Wartungs-, Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten an Nutzfahrzeugen und Kommunaltechnik durchgeführt. Dazu zählen u.a.: Abfallsammelfahrzeuge, Fahrzeuge für den Straßendienst und deren Wechselaufbauten für Sommer- und Winterdienste sowie moderne Saug-, Kanal- und Spülwägen.

FACTBOX:

 Baubeginn: November 2016
 Fertigstellung: März 2018
 Eigentümer/Auftraggeber: Holding Graz
 Architekt: halm.kaschnig.wührer architekten
 Bauunternehmen: Granit Bau
 Flächen/Kubatur
 Bauplatzgrösse 9800 m²
 Gebäudehöhe 9,20 m
 Bruttogeschossfläche 3.953 m²
 GEOCELL® Schaumglas: rund 1.700 m³

GEOCELL: Kommunalwerkstätte Sturzgasse in Graz

Mehr Informationen zu den Produkten von GEOCELL finden Sie .