An den Anfang der Seite scrollen
2019-05-25T15:58:54.9179453+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Feuchteresistenter, unbrennbarer Problemlöser – Sanieren mit GEOCELL Blähglas


Feuchteresistenter, unbrennbarer Problemlöser – Sanieren mit GEOCELL Blähglas

Ausblasen von Hohlräumen in zweischaligem Mauerwerk, Auffüllen von Hohl- und Zwischenräumen oder unter Fußböden, Ausgleichen von Niveauunterschieden im Gefälle, Gewölbedämmung.

Das sind nur einige der vielfältigen Einsatzbereiche von GEOCELL. GEOCELL Blähglas, das sind bis zu vier Millimeter große Kügelchen mit hervorragenden Eigenschaften, um Kälte und Schall zu bannen.

Aus recycliertem Altglas gewonnen, ist GEOCELL Blähglas federleicht, formstabil, alterungsbeständig und eignet sich perfekt für lose oder gebundene Wärmedämmschüttungen. In der Kombination mit GEOCELL Schaumglasschotter lassen sich Fußböden in Trockenbauweise dauerhaft und kostensparend sanieren. Besonders bei geringen Aufbauhöhen ist GEOCELL Blähglas die erste Wahl. Aufgrund der hohen Druckfestigkeiten kann der Estrich durch eine dünne Nivellierschicht ersetzt werden.


TRENDBAUSTOFF MIT VIELEN VORZÜGEN:
  • UNBRENNBAR: Klasse A1 sowie frostbeständig und formstabil bis 750 °C
  • HOCHWÄRMEDÄMMEND: Lambdawert = 0,07 W/mK in der losen Schüttung
  • LEICHT UND DRUCKFEST: mit einer Schüttdichte von rund 190 kg/m³
  • SCHALLABSORBIEREND: und deshalb ideal als Ausgleichsschüttung in der Zwischendecke
  • FEUCHTERESISTENT: trocknet leicht wieder aus und bietet Schimmel keinen Nährboden
  • BESTÄNDIG: gegen Bakterien, Frost, Alterung, Verrottung, Nässe . . . und Nager
  • UMWELTFREUNDLICH UND NACHHALTIG: in Altglas steckt viel Energie, die von GEOCELL Blähglas wieder genutzt wird – für einen schonenden Umgang mit der Natur und den vorhandenen Ressourcen





GEOCELL Schaumglas GmbH: