An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-04T23:10:42.6982031+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

DIARCO: Klassische Architektur mit neuer Gewölbe-Akustikdecke


DIARCO: Klassische Architektur mit neuer Gewölbe-Akustikdecke

Für die Renovierung des Restaurants „El Greco“ im Münchener Norden fiel die Entscheidung beim Modellvergleich auf das diArco Modell Roma 300 mit hoher Wölbung und klassischen Sandsteinsäulen. Die Feststellung, dass unsere klassische Architektur aus Griechenland kommt, überzeugte für eine klassische Formgebung der Säulen und Kämpfersteine.

Nach Fertigstellung des Restaurants fällt ein weiterer Zusammenhang auf: Die Tradition der Münchener Architektur ist wesentlich bestimmt von der Renaissance und dem Klassizismus, z. B. gut sichtbar an der Ludwigstraße, einer der großen Prachtstraßen Münchens, wie sie von den Hofbaumeistern von Gärtner und von Klenze gestaltet wurde. So erinnert das neue griechische Lokal im Münchener Norden in seinem Ambiente an die traditionelle Alt-Münchener Gasthauskultur.

Die vorgegebene Fenstergliederung war maßgebend für den Entwurf und die Raumaufteilung mit einem relativ geringen Säulenabstand. Die zehn Sandsteinsäulen wirken ganz nach griechischem Formempfinden durch ihre Dichte noch stärker. Der Altbau aus den 60er wurde nicht abgerissen, sondern die Räumlichkeiten wurden sorgsam in kurzer Zeit völlig neu aufgeteilt und ausgestaltet. So spielt die raumverändernde Wirkung der diArco Gewölbe-Trockenbauelemente mit den Säulen die bestimmende Rolle. Der Bildvergleich vorher/nachher könnte nicht stärker sein. (Abb. 1+2)

Mit der ersten diArco-Gewölbe-Akustikdecke präsentiert diArco Gewölbesysteme die technische Neuheit zu der klassischen Formgebung. (Abb. 3+4) Einige vergleichbare Gewölberäume mit größerem Raumvolumen haben in der Vergangenheit gezeigt, wie wichtig eine Akustiklösung vor allem für Gastronomie und Gesellschaftsräume über 50 m² ist.