An den Anfang der Seite scrollen
2019-12-08T18:43:56.6908203+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Leichter Schaumglasschotter ermöglicht individuelle Gestaltung


Leichter Schaumglasschotter ermöglicht individuelle Gestaltung

Effektive Nutzung freier Flächen auf Tiefgaragen

Die Vorzüge von Schaumglasschotter haben sich in der Bauwelt, bei der Sanierung oder im Garten- und Landschaftsbau bereits etabliert. Technisch anspruchsvolle Vorhaben können leicht realisiert werden. Leichtschüttungen aus Schaumglas halfen schon bei der Neugestaltung des Eduard-Wallnöfer-Platzes in Innsbruck. Hierbei konnten die Lasten, bei der Dachgestaltung einer befahrbaren Tiefgarage, trotz verschiedener Aufbauhöhen, stark  reduziert werden.
GLAPOR Schaumglasprodukte ermöglichen bisher ungenutzte Flächen auf Tiefgaragen und Einhausungen einer anderen Nutzung zuzuführen – gerade dann, wenn die Belastung der vorhandenen Konstruktion eingeschränkt ist. Entscheidend hinsichtlich der technischen Anforderungen sind vor allem Druckfestigkeit, Gewicht und gleichbleibende Dämmwirkung des Schaumglasschotters.

Eduard-Wallnöfer-Platz in Insbruck: Als Leichtschüttung auf einer befahrbahren Tiefgarage kamen 3000 m3 Schaumglasschotter zum Einsatz. 


Beim neuen Produkt SG 600 P von GLAPOR, konnte bei der Herstellung des Materials ein Gewichtsvorteil von ca. 30 % pro Kubikmeter im Vergleich zum bereits eingeführten Produkt SG 800 P erreicht werden. Trotz Gewichtsreduktion wird der GLAPOR Leichtschotter aufgrund seiner starken Verzahnung den hohen statischen Ansprüchen gerecht. Vielfältig konnten so durch eine freie Modellierung des Areals geschwungene Stufenanlagen, Gehwege, Kinderspielplätze und baumüberstellte Grünflächen sowie Einpflanzungen entstehen und sinnvoll genutzt werden. Die lösungsorientierte Arbeitsweise überzeugt Planer ebenso, wie die hohe Produktqualität und die individuelle Beratung des Spezialisten. GLAPOR stellt bisher als einziges Unternehmen Schaumglasplatten und Schaumglasschotter her.
Durch kombinierte Anwendungen und Systemlösungen, wie dem Dämmsystem „RDS“, wird dieses Material immer öfter seinem Ruf als Problemlöser gerecht. So verarbeitete beispielsweise die ADAC-Zentrale in München Schaumglasschotter als Leichtschüttung für eine gelungene architektonische Gestaltung des Areals. Im Garten- und Landschaftsbau überzeugt GLAPOR Schaumglasschotter durch seine vielen positiven Eigenschaften: Er ist formstabil bei niedrigem Gewicht, erlaubt bei einem Schüttwinkel von ca. 45 Grad eine freie Gestaltung, ist frostsicher und zeichnet sich durch eine hohe Baustellenfreundlichkeit aus.

ADAC-Zentrale München:
GaLa-Modellierung




ADAC-Zentrale München:
Parkdeck auf Tiefgarage




ADAC-Zentrale München:
Im Vorfahrtshof (im Hintergrund ist der Haupteingangsbereich ins Gebäude zu erkennen) kam Schaumglasschotter zum Einsatz, um – trotz teilweise großer Aufbauhöhen – mögliche Lasten zu reduzieren.

Die Vorteile von Glapor Schaumglasschotter in Kürze:
  • Geringes Gewicht
  • Hohe Druckfestigkeit
  • Befahrbar
  • Variable Formgebung der Oberfläche
  • Sichere Ableitung von Niederschlagswasser
  • Zusätzliche wärmedämmende Eigenschaften

Weitere Informationen und technische Daten unter