An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T22:59:21.4926562+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Glapor: Randdämmschalung, Platte und Schotter aus Schaumglas


Glapor: Randdämmschalung, Platte und Schotter aus Schaumglas

Saubere Systemlösung dämmt Mehrgenerationhaus:
Ökologisch, sauber, mit nachhaltiger Dämmwirkung


Die Ansprüche an die Dämmung im Perimeterbereich sind vielfältig, anspruchsvoll und zukunftsorientiert. 
Mit einer neuartigen Kombination aus Schaumglasprodukten bietet Glapor hierfür eine spezielle Systemlösung an. Randdämmschalungselemente sowie kapillarbrechender Schaumglasschotter werden im System RDS zu einer hocheffizienten Lösung miteinander kombiniert.


Bauherren denken beim Schlagwort Wärmedämmung nicht sofort an die Gründung. Zuverlässig wirksame Wärmedämmung, auch im erdberührten Bereich, gerät jedoch aufgrund energiepolitischer, hoher Anforderungen für Neubauten verstärkt in den Fokus. Wärmebrückenfreie Gebäude vereinen hohe bauliche Qualität mit gemütlicher Wohnatmosphäre. Produkte aus Schaumglas bilden die solide Basis für ein warmes und trockenes Zuhause. Dieser Ansicht war auch der Bauherr eines Mehrgenerationenhauses in Niederösterreich. Zusammen  mit seinen Planern fand er beim Hersteller Glapor die passende Lösung für sein Bauobjekt. Das System RDS erfüllt zugleich die ökonomischen und ökologischen Aspekte einer Dämmung im Perimeterbereich. Zusätzlich zur Kombi aus Randdämmschalung und Schaumglasschotter fanden Schaumglasplatten des Typs PG 700 ihre Anwendung im Spritzwasserbereich des Sockels sowie als stirnseitige Betondecken-Dämmung. Das Randdämmschalungselement aus aufgeschäumtem Recyclingglas bietet in seiner Vielseitigkeit praktischen Doppelnutzen: Neben der dämmenden Eigenschaft macht das System RDS eine seitliche Auskragung überflüssig – die notwendige Schalung für die Bodenplatte entfällt. Der eingebrachte Schaumglasschotter bildet die lastabtragende Schicht, wirkt zugleich kapillarbrechend und wärmedämmend unterhalb der Bodenplatte. Bei diesem Objekt mit einer verdichteten Gesamthöhe von 40 Zentimetern muss niemand kalte Füße fürchten. Durch das geringe Eigengewicht und die einfache Verarbeitung des Glapor-Dämmsystems kann beim Verbau der Komponenten auf schweres Gerät weitgehend verzichtet werden. Außerdem ermöglicht die Arbeit mit Schaumglas ein sauberes Arbeitsumfeld. Ein Umstand, der nicht zuletzt auch dem ausführenden Bauunternehmen Schiller GmbH aus Grafenschlag den täglichen Umgang auf der Baustelle enorm erleichterte.


Nach dem Motto „Dämmung fängt ganz unten an“ bietet Glapor mit Dämm- und Leichtbaustoffen aus 100 % Recyclingglas innovative Produkte für anspruchsvolle Anwendungsbereiche.

Weitere Informationen unter