An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-04T23:18:51.4892187+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

TIBA: Österreichischer Marktführer nimmt neue Produktionsanlage für Schachtbauteile in Betrieb


TIBA: Österreichischer Marktführer nimmt neue Produktionsanlage für Schachtbauteile in Betrieb

Hinter der TIBA AUSTRIA GmbH steht ein 2006 gegründetes Joint Venture von den österreichischen Betonwerken Kirchdorfer und Frühwald. Aus diesem Zusammenschluss entstand ein Komplettanbieter, der auf die Produktion von Betonfertigteilen für den Tiefbau und die Umwelttechnik spezialisiert ist.

Die TIBA - Fertigungsstandorte befinden sich in Sollenau; St. Margarethen/R. und Tillmitsch. Um die Produktion wirtschaftlich und qualitativ hochwertig zu halten, setzt TIBA natürlich auch auf einen modernen Maschinenpark. So wurde unlängst im Werk Tillmitsch eine neue Anlage für die Produktion von Schachtringen, Konen und Schachtunterteilen in Betrieb genommen. Geliefert und montiert wurde diese neue Anlage vom Typ Magic 1501 von der österreichischen  Schlüsselbauer Technology GmbH & Co KG, die zu den bedeutendsten Partnern in Sachen Produktionstechnik bei TIBA zählt.

TIBA setzt auf weiteres Wachstum
Der Unternehmensfokus von TIBA geht weit über die Produktion von qualitativ hochwertigen Betonprodukten hinaus: Auf Kundenwunsch inkludiert der Service auch die komplette Projektbetreuung von der fachgerechten Beratung über die Analyse von Einsparungspotenzialen bis zur Vorbereitung von Ausschreibungsunterlagen.

Die TIBA AUSTRIA GmbH produziert heute mit insgesamt 86 Mitarbeitern Betonfertigteile für den Kanalbau, die Entwässerungs- und Umwelttechnik, wobei alle drei Bereiche in etwa dieselbe Gewichtung haben. Wie bei solchen Produkten üblich kommen die Aufträge zu mehr als 80 % aus der öffentlichen Hand. Hauptabsatzgebiet ist Österreich, aber auch in den angrenzenden Staaten, von Slowenien bis nach Tschechien, hat TIBA nennenswerte Marktanteile. Es kann aber auch schon mal noch weiter gehen. Für ein großes Infrastrukturprojekt im Kosovo, das in Zusammenarbeit mit der EU in diesem Jahr umgesetzt werden soll, erhielt TIBA ebenfalls den Zuschlag.
Für die Zukunft setzt TIBA weiterhin auf  Wachstum. Hierzu werden auch  neue Niederlassungen im Ausland anvisiert und weitere Modernisierungen der Produktionsanlagen angestrebt. Symbolisch hierfür steht die jüngste Neuanschaffung der Magic-Produktionsanlage von Schlüsselbauer für das Werk Tillmitsch, das das größte Werk von TIBA ist und in dem 2/3 des Gesamtumsatzes realisiert werden.

Magic 1501 -  Produktionsanlage für Schachtbauteile
Die Magic 1501 ist eine Produktionsanlage für Schachtbauteile wie Ringe, Konen und Unterteile mit Höhen bis 1.500 mm, sowie für Straßenablaufteile und Falzrohre in großen Stückzahlen.

Bei TIBA wurde ein Anlagenkonzept mit alleinstehender Produktionsmaschine, manuellem Abtransport und vollautomatischen Ergänzungen wie zwei separaten Stationen zur Reinigung und Ölung der Muffen umgesetzt. Eine mögliche Erweiterung zu einer vollautomatischen Umlaufanlage mit einem nachgerüsteten Kranrobotersystem Transexact ist dank der großzügigen Platzverhältnisse nachträglich möglich.

Verladung und automatische Muffenreinigung
Mit dem Abfahrwagen werden die frischen Produkte von der Produktionsanlage zu ihrem Bestimmungsplatz im Innenlagerbereich gefahren. Es ist dabei der zeitgleiche Transport von mehreren Produkten möglich. Durch die Ausnutzung der Pufferzonen der Magic 1501 kann der Maschinist so mehrere Takte produzieren und dann die angesammelten Schachtbauteile zusammen in den Aushärtebereich bringen.

Fazit
Die Geschäftsleitung zeigt sich mit der Neuanschaffung der Magic 1501 nach den ersten Betriebstagen äußerst zufrieden. Überhaupt sieht TIBA für seine Erfordernisse in der Firma Schlüsselbauer  den idealen Partner -  auch für zukünftige Neuanschaffungen. So schätzen die Geschäftsführung Christian Nageler und Wolfgang Bauer die Firma Schlüsselbauer nicht nur als zuverlässigen Partner in punkto Wartung und Service, sondern betonen auch, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Langlebigkeit der Produktionsanlagen von Schlüsselbauer überzeugend sind.