An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-03T07:42:43.1767187+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Mikroperforierte Akustikplatten aus Echtholz


Ausführbar als Tief- Mittel- oder Breitbandabsorber, gefertigt in Österreich - Waldviertel
Mikroperforierte Akustikplatten aus Echtholz

Die Firma Trikustik® aus dem Waldviertel hat sich spezialisiert auf die Fertigung von Akustikplatten aus Holzmaterialien. Als Innovation hat Trikustik mikroperforierte Akustikplatten (Schallabsorber) entwickelt, die sich in ihren Absorptionsfrequenzen exakt an die akustischen Anforderungen des Bauvorhabens anpassen lassen.


Für eine optimale Raumakustik ist nicht nur die so genannte Nachhallzeit von entscheidender Bedeutung, für die meisten Nutzungsarten sollte diese auch über den gesamten Frequenzbereich gleich bleiben. Da die tiefen Frequenzen wesentlich schwerer zu absorbieren sind, werden diese häufig nicht in ausreichendem Maße berücksichtigt. Dabei sind es nach mehreren wissenschaftlichen Erkenntnissen gerade diese tiefen Frequenzen, die mit entscheidend sind für eine optimale Raumakustik


Akustische Vielfalt:

Trikustik® entwickelte 5 in ihrer Absorptionswirkung unterschiedliche mikroperforierte Schallabsorber. Zwei Tieffrequenz-, einen Mittelfrequenz- und zwei Breitbandabsorber. Damit lassen sich praktisch alle akustischen Anforderungen eines Raumes optimal abdecken. In Zusammenarbeit mit einem großen Akustiklabor in Deutschland wurden die Elemente in ihrer Wirkung optimiert und zertifiziert.


Optische Vielfalt:

Das Know-How von Trikustik® erlaubt es, nahezu alle Plattenmaterialen zu verarbeiten – so können die Elemente ideal den optischen Anforderungen des Raumes angepasst werden.

Selbst Lohnperforationen in beigestelltem Material sind möglich – dadurch kann ein einheitliches Erscheinungsbild verschiedener Elemente der Inneneinrichtung sichergestellt werden.


Klima des Wohlbefindens:

Mit höchster akustischer und optischer Gestaltungsvielfalt ist es einfach humane Lebensräume zu erschaffen.

Mit Referenzobjekten wie Bregenzer Festspielhaus, Stadthalle Wien, Audimax der Hauptuni in Wien usw. konnte Trikustik ihre Kompetenz und Leistungsfähigkeit ausgezeichnet unter Beweis stellen. Aktuell wird gerade für die Musikuniversität in Wien gearbeitet.