An den Anfang der Seite scrollen
2019-08-26T05:15:20.8634453+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Lösungen mit Ausstrahlung und System


Lösungen mit Ausstrahlung und System
Sie planen ein Bauvorhaben in dem Kühl- und Heizdecken zum Einsatz kommen? Sie wollen sich schon frühzeitig über die Verkleidung von Decken und Wänden informieren? Sie wollen innovative Produkte einsetzen, die Ihnen und ihren Kunden Nutzen bringen?

Dann ist es sinnvoll, jetzt mit den Beratern von Armstrong ICO einen Termin zu vereinbaren. Von der persönlichen Unterstützung und Dokumentation bis hin zu benutzerfreundlichen Online-Hilfen bietet Ihnen Armstrong ICO umfangreiche und wertvolle Services an.

Mit ICO Indoor Comfort stellt Armstrong Metalldecken seit Beginn des Jahres drei neue Kühl- und Heizdeckensysteme vor: ICO-P, ICO-C und ICO-G. Die Namen bezeichnen Systeme für Standard-, gehobene und höchste Ansprüche. Sie vereinen zugfreie und geräuschlose Klimatisierung mit akustischen Qualitäten und sorgen für Wohlbefinden. Je nach Projekt- bzw. Raumerfordernis kann man die Metalldecken mit unterschiedlichen Aktivierungssystemen aus der neuen Produktreihe ICO Indoor Comfort ausstatten.

ICO-P aktivierte Kühldeckensegel im MED Campus Graz, ZWT Zentrum für Wissen- und Technologietransfer Graz.
Foto © Walter Henisch
Nach Inbetriebnahme wurde die Funktion der Klimadeckensegel mittels Thermografieaufnahmen überprüft – mit „sichtbarem“ und spürbarem Erfolg. Foto © Armstrong Metalldecken

Die drei Neuheiten im Detail

Mit ICO-P lässt sich eine vorhandene Metalldecke einfach zur Kühl- und Heizdecke erweitern. Hierzu werden Kunststoffregister im Zuge der Deckenmontage rückseitig in die Metalldeckenplatten eingebaut. Eine nachträgliche Herstellung von Ausschnitten und Aussparungen ist ebenfalls möglich.
Kupferrohrmäander und Aluminiumwärmeleitschienen aktivieren beim ICO-C System die Deckenplatten. Dabei ist der Kupferrohrmäander formschlüssig in die Wärmeleitschiene eingepresst, um einen idealen Wärmeübergang zu gewährleisten. Das „Aktivierungskit“ wird mittels VHB-Verfahren unter Temperatur und Druck in die Deckenplatte eingeklebt. Somit wird ein reproduzierbarer Wärmeübergang gewährleistet.
Beim ICO-G System erfolgt die Aktivierung mittels eines Kupferrohrmäanders, der in ein Graphitaktivierungselement eingepresst wird. Der Werkstoff Graphit hat eine sehr hohe Wärmeleitfähigkeit und ermöglicht eine sehr schnelle Reaktionsfähigkeit sowie sehr hohe Kühl- und Heizleistungen. Die Abmessungen der Aktivierungselemente können auf die projektspezifischen Anforderungen einfach angepasst werden. Die Verbindung der einzelnen Rohrmäander erfolgt sehr einfach und rationell mittels flexiblen Panzerschläuchen.

Mit ICO Indoor Comfort stellt Armstrong drei Aktivierungen für Kühl- und Heizdecken-
lösungen vor.
Foto © Armstrong Metalldecken

Die Lösung ICO-P bietet idealen Plan-
ungsspielraum bei optimaler Kühl- oder Heizeffizienz.
Foto © Viviana Costanzo

Kurzfristige Anpassungen sind vor Ort möglich und gewährleisten maximale Flexibilität auch noch während der Ausführung.
Foto © Viviana Costanzo

Full-Service-Beratung inklusive

Als engagierter Fullservice-Dienstleister bietet das Unternehmen ein Projekt begleitendes, breites Serviceangebot an Beratungs- und Planungshilfen. Dazu zählt die persönliche Beratung und Betreuung bei der passenden Produktauswahl, bei der optimalen Auslegung der Kühldecken, bei der Inbetriebnahme und der Funktionsprüfung. Darüber hinaus bietet das Unternehmen die Bereitstellung von Ausschreibungstexten und Online-Tools an.

Erfahren Sie mehr über nachhaltiges Bauen in Metall zum Wiener Auftakt der architect@work am 16. und 17. September 2015. Armstrong stellt am Stand 123 das Kühl- und Heizdeckenportfolio vor.


Mehr Informationen unter: oder in der ICO-Übersichtsbroschüre