An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-01T21:20:39.9809454+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Am Gipfel angekommen


Am Gipfel angekommen

Die Bergwelt des Tiroler Schigebietes Ehrwald ist um eine Attraktion reicher.

Eberspächer Tageslichttechnik stattet Tiroler Bergstation mit dem Echtglas-Modell TENTOLUX-PLUS aus.

Zwischen der Zugspitze, Hoher Munde, Sonnenspitze und dem Marienbergjoch ragt auf 1.900 Metern Höhe die gläserne Überdachung der neuen Sessellift-Bergstation auf dem Issentalkopf in den Himmel. Unter der gläsernen Bergspitze werden bald die Schifahrer darauf warten, in den neuen 6er-Sessellift einzusteigen und von hier aus auf die umliegenden Schipisten zu starten. Zu dem modernen Stil der Liftstation passt optisch perfekt das Satteloberlicht aus Echtglas der Serie TENTOLUX PLUS, produziert von Eberspächer Tageslichttechnik in Au am Leithaberge. Doch nicht nur die Optik spielte bei der Umsetzung dieses Projektes eine Rolle, viel wichtiger war für den Auftraggeber, dass die Oberlichtelemente in dieser rauen, von Sturm und Schnee geprägten Umgebung den Naturgewalten erfolgreich trotzen. Deshalb musste die 61 m² große Echtglasfläche von TENTOLUX PLUS so dimensioniert und gebaut werden, um die vom Gutachter ausgewiesene Schneebelastung von 6.600 N/m² tragen zu können. Gewiss eine Herausforderung für den niederösterreichischen Erzeuger von Tagesoberlichtelementen, doch Eberspächer Tageslichttechnik hat sich auch in der Tiroler Bergwelt als der Spezialist erwiesen, der in der Lage ist, auch für außergewöhnliche Bausituationen eine tragfähige und sichere Lösung zu finden.  

Problemlösungskompetenz aus einer Hand „Made in Au“
Den Mitbewerbern klar um einen Schritt voraus ist Eberspächer Tageslichttechnik dadurch, dass es dem Unternehmen möglich ist, dem Auftraggeber eine Komplettlösung aus einer Hand bieten zu können. Das beginnt im Fall der Issentalkopf Bergstation mit der statischen Dimensionierung der Aluprofilrahmen und der Glasflächen im Haus selbst. Auch das Alu-Profilsystem wird selbst entworfen und produziert und kann so wie die Tageslichtelemente genau an alle Kundenwünsche angepasst werden. „Kaum eine Firma betreibt noch den Aufwand und produziert selbst ein Profilsystem, die meisten kaufen die Profile zu. Da wir auch die Profile selbst entwickeln, können wir auf jede noch so schwierige Situation passgenau eingehen“, erklärt Msc. Michael Weiskirchner von Eberspächer Tageslichttechnik. Die Ausstattung einer Seilbahnstation auf einer Seehöhe von 1.900 Metern mit Tagesoberlichtelementen war eine Premiere für Eberspächer Tageslichttechnik. Es spricht für die Technik-Kompetenz der Firma, die Berechnungen zur statischen Dimensionierung des Glaszeltes von TENTOLUX PLUS, das auf der Liftstation immerhin 19 Meter lang und 3,20 Meter breit ist, selbst auszuführen. Eine herausfordernde Aufgabe, der sich viele Mitbewerber erst gar nicht stellten.

Hoher Vorfertigungsgrad ermöglicht einfache Montage
Herausfordernd war auch die Montage von TENTOLUX PLUS am Berg auf die Liftstation, die von einem Profi für Stahl- und Hallenbau, der Tiroler Firma Raffl Stahlbau, errichtet wurde. Ing. Michael Schafferer von Raffl Stahlbau zollt dem Montageteam von Eberspächer Tageslichttechnik großen Respekt: „Die Wetterverhältnisse waren während der Zeit in der die Oberlichtelemente montiert wurden sehr schwierig, weil es dauernd geregnet hat. Trotz des Dauerregens hat Eberspächer Tageslichttechnik die Montage schnell und professionell über die Bühne gebracht.“ Zur Freude der Schifahrer ist die Liftstation bereits fertig. Was jetzt noch fehlt ist der Schnee, der die Ehrwalder Pisten in ein weißes Wintermärchen verzaubert, in dem unter der gläsernen Bergspitze die Schifahrer sicher auf ihren Sessellift warten können.


Mehr Informationen zu den Produkten von Eberspächer finden Sie .