An den Anfang der Seite scrollen
2020-07-06T09:29:22.0758047+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Qualitätsmanagement: Eberspächer Tageslichttechnik ist bereits seit 10 Jahren ISO-zertifiziert


Qualitätsmanagement: Eberspächer Tageslichttechnik ist bereits seit 10 Jahren ISO-zertifiziert
Der niederösterreichische Lichtkuppelerzeuger Eberspächer Tageslichttechnik aus Au am Leithaberge führte vor 10 Jahren sein erstes Qualitätsmanagementsystem ein. Seit dem wird die Qualitätssicherung ständig überprüft und weiter entwickelt sowie vom TÜV Austria als unabhängige Prüfstelle zertifiziert. Das garantiert den Kunden die bewährte Eberspächer-Produktqualität sowie die Einhaltung der Liefer-, Montage-, und Wartungsfristen.

Wenn Frau Holle ihre Polster ausschüttet um es schneien zu lassen, erfreut die weiße Pracht zwar Kinder und Wintersportler, der Schnee hat aber auch seine Schattenseiten. Er beginnt Hausbesitzern spätestens dann Sorge zu bereiten, wenn der Schnee zu schwer für die Dächer wird.
Bei Industriebauten mit ihren Flachdächern müssen Lichtkuppeln und Lichtbänder so belastbar sein, dass auch sie die Schneelast tragen können. So wird z.B. nach der Europäischen Norm EN 1873 geprüft, wieviel Schnee eine Lichtkuppel aushält. Der niederösterreichische Lichtkuppelerzeuger Eberspächer Tageslichttechnik aus Au am Leithaberge führte bereits vor 10 Jahren sein erstes Qualitätsmanagementsystem ein. Die oben erwähnte Norm ist bei dem Qualitätsbetrieb heute ebenso Standard wie noch viele weitere. Doch bei Eberspächer werden nicht nur die europäischen Normen erfüllt, auch firmeninterne Standards, die im Laufe der Jahre erarbeitet wurden, kommen zur Anwendung.
Welche zahlreichen Vorteile dieses umfangreiche Qualitätsmanagement für den Kunden hat, erklärt der bei Eberspächer Tageslichttechnik für das Qualitätsmanagement Verantwortliche Michael Weiskirchner. „Es gibt viele europäische und internationale Standards die unsere Produkte selbstverständlich erfüllen. Darüber hinaus definieren wir aber intern selbst: Was muss ein Erzeugnis alles können, damit es den hohen Eberspächer-Anforderungen genügt. Die von uns beschriebenen Normen werden im Arbeitsprozess laufend evaluiert und überprüft, damit sie jeglichen Praxisanforderungen standhalten.“ Dabei ist nicht nur die Produktqualität entscheidend, ebenso wichtig sind auch eine termingerechte Fertigung, Lieferung und Montage der Lichtkuppeln.  
Wie die einzelnen Arbeitsabläufe abgewickelt werden sollen, um das bestmögliche Produktergebnis zu erzielen, wird im Qualitätsmanagement-Handbuch festgehalten. Ganz wichtig dabei ist die prozessorientierte Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte, damit Änderungen im Betriebsablauf tatsächlich nachvollziehbar erfolgen können. „Jeder Prozessablauf wird in der Prozessbeschreibung und damit auch im Qualitätsmanagement-Handbuch festgehalten“, bestätigt Günther Jandrinitsch, verantwortlich für die Umsetzung der hausinternen Standards.
Doch nicht nur die Firma Eberspächer Tageslichttechnik evaluiert ihre Qualitätssicherung laufend. Einmal im Jahr erfolgt zudem eine Überprüfung durch den TÜV Austria. Damit ist der niederösterreichische Lichtkuppelhersteller ISO-9001 zertifiziert, womit alle Kunden die Gewissheit haben, dass jeder Arbeitsschritt nach festgelegten Regeln erfolgt. Eine gleichbleibend hohe Qualität der einzelnen Produkte sowie Termintreue ist bei Eberspächer Tageslichttechnik garantieren.


Mehr Informationen finden Sie .