An den Anfang der Seite scrollen
2020-07-02T19:04:52.7619297+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Gut verkuppelt in Europa


Gut verkuppelt in Europa
Ein echter Europäer

In der Gemeinde Au am Leithaberge befindet sich die Kompetenzzentrale von Eberspächer Tageslichttechnik. Auf dem 20.000m² großen Produktionsgelände erzeugt Eberspächer nach fest verankerten Sicherheits- und Nachhaltigkeits-
kriterien die qualitativ hochwertigen Lichtkuppeln und Lichtbänder, die in ganz Europa verkauft werden. 64 Mitarbeiter sind im Stammsitz in Au mit der Produktion, dem Vertrieb, der Beratung, der Montage und dem Service beschäftigt. Um am europäischen Markt zu bestehen, verfügt Eberspächer über ein Netz an Niederlassungen, das sich von der Schweiz über Deutschland in die östlichen Nachbarländer Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien erstreckt. Eberspächer Tageslichttechnik ist Mitglied des Österreichischen Lichtkuppel-
verbandes und vertritt seit heuer die Interessen der Österreichischen Lichtkuppelproduzenten bei der europäischen Vertretung EUROLUX in Brüssel.


Muttersprachliche Kundenbetreuung. Die Schweizer Niederlassung WEMALUX befindet sich in Affoltern am Fluss Albis und ist mit 40 Prozent Umsatz im Jahr das zweitwichtigste Standbein von Eberspächer Tageslichttechnik nach dem Stammsitz in Österreich, wo 50 % des Firmenumsatzes erwirtschaftet werden. In der Schweiz stattet WEMALUX viele Wohnbauprojekte für Wohnbauträger und Gemeinden aus, bei denen Funktion und Form gleichermaßen gefragt sind, wie z.B. beim Bau einer Schule. Der Schweizer Geschäftsführer Ernst Brunner ist einer der längstdienenden Eberspächer-Mitarbeiter aller Zweigstellen, Dank seiner 40-jährigen Firmenzugehörigkeit kennt er den Schweizer Markt bestens, ebenso die Bedürfnisse seiner Kunden und Mitarbeiter. „Das besondere an unserer Schweizer Niederlassung ist, dass wir eine dreisprachige Firma sind. Wir haben Mitarbeiter in der italienischen, der französischen und der deutschsprachigen Schweiz, die mit unseren Kunden in ihrer jeweiligen Muttersprache reden können. Auch die ganze administrative Abwicklung wird dreisprachig erledigt“, erklärt der Geschäftsführer. Die Kunden, vorwiegend Dachdecker, wissen diesen Service sehr zu schätzen, genauso wie das große, gut sortierte Abhollager, das WEMALUX in Affoltern betreibt. Viele WEMALUX-Mitarbeiter arbeiten schon jahrelang in der Firma, ihr Wissen und ihre Erfahrung kommt 1:1 den Kunden zugute.

Langjährige Mitarbeiter sind nicht nur in der Schweiz gefragt. Auch am Produktionsstandort  in Au bemüht sich Eberspächer Tageslichttechnik gegen den Trend um eine langfristige Mitarbeiterbindung. Hans Jagoditsch arbeitet seit 28 Jahren bei Eberspächer, mittlerweile ist er als Versandleiter tätig. Er schätzt an der Firma das kollegiale Arbeitsklima sowie die stabile Auftragslage, die eine pünktliche Bezahlung garantiert. „Ich kann mit dem Rad zur Arbeit fahren, hier wohne ich und in der Firma fühle ich mich einfach wohl“, begründet Jagoditsch seine langjährige Firmenzugehörigkeit.

Eberspächer als Brandschutzexperte. In den östlichen Nachbarländern Slowakei und Tschechien hält seit über 10 Jahren ein Mann fest die Fäden in der Hand, der neben deutsch selbstverständlich auch die Landessprache spricht: Vladimir Toma leitet in Brünn ein Büro mit fünf Mitarbeitern, während im slowakischen Büro zwei Mitarbeiter die Produkte von Eberspächer vertreiben. Dank ihrer Pionierarbeit etablierte sich Eberspächer Tageslichttechnik in beiden Ländern als der führende Experte auf den Gebieten Be- und Entlüftung sowie dem Brandschutz. Vladimir Toma weiß, was die tschechischen Kunden an Eberspächer Produkten schätzen: „Mit den Lichtkuppeln von Eberspächer kann der Kunde den Energieverlust der geplanten Gebäude gezielt optimieren. Seit dem ich in Tschechien und der Slowakei für Eberspächer Tageslichttechnik tätig bin, wird hier besonders das Know How unserer Firma bezüglich Wärmedämmung und Brandrauchentlüftung geschätzt“. Dieses Wissen half Vladimir Toma und seinen Mitarbeitern, den Auftrag für die Neuausstattung der Technischen Uni Prag mit Lichtkuppeln an Land zu ziehen, die Eberspächer Tageslichttechnik mit dem Oberlichtelement ACUSTICO ausstattete.

Qualität als Unterscheidungsmerkmal. In Ungarn unterhält Eberspächer Tageslichttechnik keine eigene Niederlassung, sondern ist so wie in Deutschland und in Rumänien durch einen  Generalimporteur vertreten. Peter Erdös kennt den ungarischen Markt und weiß, dass die Kunden vor allem die Qualität der Eberspächer Tageslichttechnik Produkte schätzen. „Wenn die Qualität nicht stimmen würde, hätten wir hier in Ungarn keine Chance gegen die einheimischen Mitbewerber“, ist Erdös überzeugt. Auch in Ungarn punktet Eberspächer mit seiner langjährigen Erfahrung bezüglich Brandschutz und Brandrauchentlüftungssysteme.  Besonders gut verkauft sich das 24 Volt WEMASMOG-Brandrauchentlüftungssystem. Das reichhaltige Sortiment an Lichtkuppeln ermöglicht es Peter Erdös in Ungarn, für jede Aufgabenstellung am Flachdach die richtige Lösung zu finden, selbst die Firma CE GLASS in Szatymar wurde mit Lichtkuppeln aus dem Hause Eberspächer ausgestattet, dabei handelt es sich um den führenden Echtglasproduzenten in Ungarn.

Mehr Informationen finden Sie .