An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-01T12:29:30.3041875+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Takt für Takt – Ausbau Metahof V mithilfe von Lean Construction


Takt für Takt – Ausbau Metahof V mithilfe von Lean Construction

In der steirischen Landeshauptstadt Graz siedeln sich immer mehr IT- und Tech-Unternehmen an. Zu diesen gehört unter anderem auch der Halbleiter- und Systemlösungsanbieter Infineon Technologies AG – seit 22 Jahren befindet sich das Unternehmen im historischen Metahof-Schlössl. Mit der stetigen Expansion bezog Infineon vier weitere Gebäude im Metahof-Park, dessen Eigentümer und Projektentwickler die Bauwerk Projektentwicklung GmbH ist. Dieses Jahr will Bauwerk auch das Gebäude Metahof V fertigstellen, das Infineon dann als Kompetenz- und Forschungszentrum dient: Auf 13.500 m² Fläche, wovon 880 m² mit hochmodernen Messtechnikflächen ausgestattet sind, sollen dann rund 700 Infineon-Mitarbeiter sowie externe Mieter tätig sein. Außerdem wird der Metahof V Büro- und Laborflächen beherbergen.

Lindner realisiert Projektkoordination und Innenausbau im Metahof V in Graz
Effizient und schnell: Projektkoordination mit Lean-Methoden

Lindner war bereits beim Umbau des ersten Bauteils mit Doppelböden dabei. Auch beim Innenausbau des Metahof V ist das Bauunternehmen mit unterschiedlichsten Leistungen beteiligt: Neben Doppelböden mit und ohne Fußbodenheizung sowie mit Oberbelägen realisierte Lindner Trockenbau für Wände, Decken und Kühldecken, Metalldecken und Metallkühl- und Heizdeckensegel sowie Türen und Systemtrennwände.

Für die Projektkoordination entschloss man sich für eine Abwicklung mit Lean Methoden bzw. dem Last Planner System®. Lindner kann dabei auf eine langjährige Erfahrung zurückgreifen und wendet die Methodik auch erfolgreich bei internen (Optimierungs-) Prozessen in der Administration, Produktion und Projektierung an. Nach einem Lean-Construction-Workshop mit den Projektpartnern bei Lindner und einer Lean-Schulung vor Ort in Graz wurden mithilfe des Last Planner Systems® die für den Ausbau benötigten Gewerkezüge erarbeitet und an der sogenannten Takttafel als realistischer Termin- bzw. Taktplan dargestellt. So können die beteiligten Unternehmen und Gewerke zu jeder Zeit die Anzahl der benötigten Arbeitskräfte ablesen und besser planen. Danach wurde zusammen mit den Obermonteuren ein übergreifender Terminplan erstellt.


Lindner realisiert Projektkoordination und Innenausbau im Metahof V in GrazLean-Methoden erleichtern die Zusammenarbeit und fördern
das Teamgefühl.
Lindner realisiert Projektkoordination und Innenausbau im Metahof V in GrazJeder Beteiligte kennt zu jeder Zeit seine Aufgaben und die
dafür benötigten Materialien. 

Lindner realisiert Projektkoordination und Innenausbau im Metahof V in Graz
Lindner realisiert Projektkoordination und Innenausbau im Metahof V in Graz
Eine Takttafel gibt Auskunft über den Projektfortschritt und noch zu erledigende Arbeiten.

Ein reibungsloser Ablauf entstand durch tägliche Besprechungen, die eine schnelle Auseinandersetzung mit auftretenden Problemen gewährleisteten. Eine zusätzliche wöchentliche Planungsrunde für die jeweils kommenden vier Wochen garantiert eine ausführliche Detailplanung – ebenfalls mithilfe der Takt-Tafel. Besonders wichtig ist dabei Transparenz bis in sämtliche Ebenen: So kann der Terminplan von allen Beteiligten eingehalten und das Pull-Prinzip gelebt werden. Auch Materiallieferungen und nötige Vorleistungen aller Firmen sind so optimal getaktet. Die Schnittstellenproblematik konnte auf ein Minimum reduziert werden und die Besprechungen müssen nun anstatt täglich nur noch wöchentlich stattfinden.  

Beim Projekt Metahof V konnte Lindner durch Lean-Methoden so jederzeit gute Teamarbeit und mehr Effizienz auf der Baustelle gewährleisten. Das Projekt soll Ende 2020 fertiggestellt werden.