An den Anfang der Seite scrollen

In Aspern geht die Sonne auf!


In Aspern geht die Sonne auf!

Die Seestadt Aspern im Nordosten von Wien gilt als eines der größten Städtebauprojekte Europas. Ein nachhaltig konzipiertes Stadtviertel, das sowohl neue Wohnungen, moderne Arbeitsplätze und attraktive Einkaufsstraßen bietet, als auch genügend Raum für Erholung und Freizeitaktivitäten schafft. Im Zentrum der Seestadt, in direkter Nähe zum 5 ha großen See, liegt das Seeparkquartier, ein besonders attraktiver Standort für Büros, Gewerbe und Handel. Prominentes Bauprojekt ist hier das HoHo Wien, das als höchstes Holzhochhaus der Welt 2018 fertiggestellt werden soll. Die neuen Bürogebäude bieten Unternehmen und Mitarbeitern ein inspirierendes, angenehmes Arbeitsumfeld mit flexiblen Nutzungsbereichen, großzügigen Freiräumen und Bezugspunkte zur natürlichen Umgebung des Sees. Passend hierzu wählte der Bauherr Cetus Baudevelopment GmbH für das Bürogebäude Seeparkcampus West, ebenso wie für das HoHo Wien, eine nachhaltige Holzhybridbauweise, ausgeführt von der Handler Bau GmbH und der Lindner GmbH als GU für den hochwertigen Innenausbau.

Auf einer Bürofläche von ca. 12.000 m² bietet der Seeparkcampus West Platz für 330 Arbeitsplätze, erweitert mit einem großflächigen Servicebereich im Erdgeschoss. Seit Anfang 2017 ist die ERSTE Immobilien KAG Eigentümer des ÖGNB-zertifizierten Gebäudes und erweitert so das Portfolio des nachhaltigen ERSTE Responsible Immobilienfonds, der neben Wirtschaftlichkeit und technischen Kriterien auch ökologische und soziale Aspekte mit einbezieht.

Lindner Wand- und Deckenverkleidungen

Im Seeparkcampus West kamen neben Wand- und Deckenverkleidungen auch eigene Heiz- und Kühldeckensysteme sowie Bodensysteme von Lindner zum Einsatz.

Lindner Wand- und Deckenverkleidungen

Als Spezialist für Trockenbauarbeiten war Lindner für diverse Wand- und Deckenverkleidungen verantwortlich.

Lindner Wand- und Deckenverkleidungen

Der Seeparkcampus West im Seeparkquartier in Wien Aspern bietet nicht nur nach außen abwechslungsreiche Ein- und Ausblicke.

Lindner Wand- und Deckenverkleidungen

Die 12.000 m² Bürofläche des ÖGNB-zertifizierten Gebäudes wird von der Stadt Wien u.a. im Erdgeschoss als Servicecenter genutzt.

Als Spezialist für Trockenbauarbeiten war Lindner nicht nur für diverse Wand- und Deckenverkleidungen verantwortlich, sondern verbaute auch eigene Heiz-und Kühldeckensysteme sowie das Cradle to Cradle® zertifizierte, baubiologisch empfohlene Doppelbodensystem NORTEC und das fugenfreie Hohlbodensystem CAVOPEX. Die nahezu emissionsfreien Bodenplatten aus Calciumsulfat (Gips), einem nicht brennbaren Material, verfügen darüber hinaus über beste bauphysikalische Eigenschaften und hervorragenden Schallschutz.


Verwendete Produkte:


Fotocredit: Erich Reismann, Wien