An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-03T07:34:30.2499609+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Mit dem iNFOPOINT von GOMO den Kunden in Echtzeit erreichen


Mit dem iNFOPOINT von GOMO den Kunden in Echtzeit erreichen

Salzburg – Das zukunftsweisende Präsentations- und Informationssystem der in Salzburg ansässigen GOMO GmbH spricht die Menschen genau dort an, wo diese unmittelbar reagieren können: im Einkaufszentrum, auf Messen, an stark frequentierten oder touristisch interessanten Plätzen – überall.

Als ästhetischer Blickfang zieht der iNFOPOINT mit seinem modernen Design die Aufmerksamkeit auf sich. Derzeit ist solch ein interaktiver Touchscreen unter anderem für die Salzburger Festspiele im Einsatz, wo zeitaktuell über sämtliche Veranstaltungen informiert wird und unter anderem auch via eines Stadtplanystems die Spielstätten abgerufen können.
Über eine einfach zu bedienende, webbasierende Software wird das Terminal mit Daten beschickt, und jede Änderung durch die GOMO-Technologie in Echtzeit auf den iNFOPOINT übertragen. Dadurch sind die Festspielgäste 24 Stunden am Tag mit topaktuellen Informationen versorgt.

Unzählige Einsatzmöglichkeiten

Nach Beendigung der Festspiele, soll der iNFOPOINT in Bereich Tourismus weiterverwendet werden, wie zum Beispiel am Standort Brixlegg in Tirol. Dort können sich Gäste seit Juni rund um die Uhr über Unterkünfte, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten informieren.
Das GOMO-Informationssystem eröffnet jedoch darüber hinaus aufgrund der freien Wahl der eingespielten Medien unzählige Einsatzmöglichkeiten: Kunstprojekte können präsentiert, einerseits längerfristig Termine und Events angekündigt und Tickets erworben werben, vor allem aber erreichen andererseits Sonderaktionen und Abverkaufs-Ankündigungen via Knopfdruck und ohne Zeitverzögerung den Kunden.
Während die GOMO GmbH die Technologie liefert, wird der bautechnische Teil von der Firma Siemens Bacon GmbH & Co KG übernommen. In dieser Kooperation sind bereits weitere richtungsweisende Projekte wie zum Beispiel jenes des „GOMO-Fisches“ realisiert worden. Dabei handelt es sich um eine neuartige Beamer-Applikation, die mittels Kamera-Erkennung Bewegungen einfängt und auf den Boden projiziert. Darüber informiert Sie GOMO gerne über unten stehenden Kontakt genauer, ebenso wie über den Geschäftszweig Elektro-Mobilität. Hier werden  Gesamtlösungen angeboten, von der Lieferung der entsprechenden E-Fahrzeuge bis hin zur Installation und dem Betrieb der Ladestationen.

Details zum iNFOPOINT

Der iNFOPOINT ist online mit dem Internet verbunden, jedoch kein Surf-Terminal. Der Touchscreen ist outdoorfähig, weitestgehend vandalensicher und in zwei Ausführungen – zur   Wandmontage sowie mit Standbeinen (mit und ohne Dach) – verfügbar.

Das System ist auf den 24-Stunden-Betrieb ausgerichtet. Der Betreiber kann jederzeit seine bestehenden Inhalte pflegen oder auch zusätzliche Daten einspielen. Über die Software wird anhand einer Schnittstelle jede Änderung in Echtzeit sofort auf den Terminal übertragen.