An den Anfang der Seite scrollen
2019-11-15T10:23:12.1902890+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2019


Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2019

SCHÜCO und HUECK zeigten praxisorientierte und innovative Lösungen
Der Gewerke übergreifende universelle Ansatz der BAU 2019 in München, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, macht sie zum wichtigsten Branchentreffpunkt für alle, die professionell mit dem Planen und Bauen zu tun haben. Sie setzt immer wieder qualitative wie quantitative Maßstäbe, ebenso wie die Aluminium-Profilsystem-Anbieter Alukönigstahl GmbH (System SCHÜCO) und Hueck Aluminium GmbH (System HUECK), die in Österreich die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen. Im Rahmen der traditionellen AFI-Pressereise wurden bei Schüco und Hueck den Teilnehmern die Innovationen vorgestellt.

Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2019Alexander Riemer präsentiert den SCHÜCO-Stand auf der BAU 2019 © www.alufenster.at | Rudolf Fric
Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2019Martin Behawetz präsentiert den HUECK-Stand auf der BAU 2019
© www.alufenster.at | Rudolf Fric

SCHÜCO
Bei Schüco nahmen Smart Building Lösungen eine wichtige Rolle bei komfortablen, sicherer und barrierefrei gestalteten Lebens- und Arbeitsräumen ein sowie das Thema Digitalisierung. Diesen Herausforderungen begegnet Schüco mit ganzheitlichen Lösungen. Schüco AWS Fenstersysteme bieten für Fenstertüren die innovative Null-Niveau-Schwelle, verfügbar in 70, 75 und 90 mm Bautiefe. Mit den Schiebesystem-Plattformen Schüco ASE 60/80 TipTronic sowie Schüco ASE 67 PD und Schüco ASS 77 PD lassen sich architektonisch anspruchsvolle Schiebe- und Hebe-Schiebe-Lösungen fertigen. Im Bereich Digitalisation & Fabrication finden Planer, Architekten, Verarbeiter und Bauherren digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprojektes. Schüco Fabrication macht es sich zur Aufgabe, Metallbaupartnern das Arbeiten durch ein optimal aufeinander abgestimmtes Lösungspaket aus Software, Hardware, Services und Daten für Fertigungsmaschinen zu erleichtern.

Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2019Messestand SCHÜCO © Schüco
Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2019
Mit zwölf unterschiedlichen Öffnungsvarianten bietet das Schiebesystem Schüco ASE 80.HI TipTronic einzigartige Gestaltungsfreiheiten bei automatisch angetriebenen Schiebesystemen © Schüco
HUECK
Hueck präsentierte auf vier Themeninseln seine Kernkompetenzen als Systemanbieter für praxisgerechte Fenster und Türen, Fassaden, Schiebelemente und Brandschutzkonstruktionen. Der große Vorteil liegt im übergreifenden Gleichteile-Konzept und in der Kombinierbarkeit untereinander. Mit dem Fenster- und Türensystem WS/DS 075, dem innovativen Schallschutzfenster Lambda Silent Air, den zertifizierten Brand- und Rauchschutzlösungen der Serie Lava in Kombination mit Einbruchhemmung und Panikfunktion, der Schiebeserie Volato SLS 075, sowie dem neuen Fassadensystem Trigon FS und der Fassadenlösung Trigon GSP mit Glas Sandwich Paneelen bis zu 16m Länge zeigte das Systemhaus HUECK seine Weiterentwicklungen und Optimierungen im Systembereich. Mit neuen digitalen Werkzeugen in den Bereichen Dokumentation und BIM-Objekten für Hueck-Serien WS/DS 075 stellt sich Hueck den zukünftigen Herausforderungen.
Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2019Messestand HUECK © Hueck
Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER goes BAU 2019
HUECK: Hoher Schallschutz für den Einsatz im
lärmbelasteten Umfeld © Hueck
LINKS
SCHÜCO:
HUECK:
ALUMINIUM-FENSTER-INSTITUT: