An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T14:11:27.9164844+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Nachhaltig – vielseitig – werthaltig


Die INITIATIVE METALLBAUTECHNIK begeht den IM-Day im Linzer Wissensturm
Nachhaltig – vielseitig – werthaltig

Der LINZER WISSENSTURM ist eine Location, die die innovativen Leistungen des Metallbaus sowie die Vielseitigkeit und Nachhaltigkeit des Werkstoffs Aluminium hervorragend repräsentiert. Aus diesem Grund haben die Initiatoren der INITIATIVE METALLBAUTECHNIK (IM), das Aluminium-Fenster-Institut (AFI) und die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT) diesen Ort für ihren IM-Day 2009, am 9. September, ausgewählt. Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Hinter der lichtdurchflutenden Alu-Glas-Fassade des elliptischen Turmes trafen sich Opinionleader der Baubranche, Architekten, Metallbauer und Oberflächentechniker, um das Thema "Bauen mit Aluminium: Nachhaltigkeit in der Architektur. Die Leistungen des Metallbaus für nachhaltiges Bauen" einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Dreifache Nachhaltigkeit
"Nachhaltigkeit bedeutet, eine Verträglichkeit in drei Bereichen einzuhalten: ökologisch, ökonomisch und sozial", stellte Mag. Harald Greger, Geschäftsführer des AFIs in seinem Eingangsstatement klar und betonte: "Die Produkte und Dienstleistungen der Metallbautechnik erfüllen seit jeher diese drei Aspekte der Nachhaltigkeit. Im Metallbau existiert zudem ein Qualitätsbegriff, der dafür bezeichnend ist: die Werthaltigkeit".

85 Prozent Wiederverwertung
Die Leistungen des Metallbaus und das Bauen mit dem Werkstoff Aluminium spielen bei der Umsetzung nachhaltiger architektonischer Konzepte eine tragende Rolle. "Denn Aluminium ist ein nachhaltiger Werkstoff, der langlebig und ohne Qualitätsverlust recyclebar ist“, erklärte AFI-Präsident Andreas Renner. "Die Wiederverwertung von Aluminium im Baubereich liegt heute bereits bei mehr als 85 Prozent", ergänzte der Bauphysiker und Fassadentechniker Dipl.-Ing. Wolfgang Gollner.

Power-Werkstoff für den Power-Tower
Aluminium eignet sich hervorragend als Werkstoff für zukunftsorientierte, energiesparende und somit nachhaltige Fenster- und Fassadenkonstruktionen. Aktuelles Beispiel: Der Power Tower der Energie AG, der sich in Blicknähe des Wissensturmes befindet. "Der Power Tower ist das weltweit erste Bürohochhaus, das in Passivhaus-Bauweise entstanden ist. Architekt Prof. Wolfgang Kaufmann erklärte am IM-Day, dass die Alu-Glas Fassade neben der Haustechnik und der Energieaufbringung eine wichtige im integrierten Gesamtenergiekonzept spielt.