An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T01:42:31.6596484+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

ABB: Große Sicherheit zum kleinen Preis


Mit dem Busch-Rauchalarm® BasicLINE ergänzt Busch-Jaeger das Rauchmelder-Angebot
ABB: Große Sicherheit zum kleinen Preis

Milliarden werden jährlich zum Beispiel für sichere Autos ausgegeben, die Sicherheit im Wohnbereich steckt aber in manchen Bereichen leider noch in den Kinderschuhen.

Einer dieser Bereiche ist der Schutz vor Hausbränden: Über 90 Prozent der jährlich rund 40 Brandopfer in Österreich sterben an den Folgen einer Rauchgasvergiftung. Rauchmelder können aber im Brandfall unter Umständen über Leben und Tod entscheiden.

Am gefährlichsten sind Wohnungsbrände, die oft in der Nacht entstehen und die Bewohner im Schlaf überraschen. Meist sind es so genannte Schwelbrände, die sich oft stundenlang an versteckten Stellen entwickeln, bevor die ersten Flammen sichtbar werden. Zu den häufigsten Brandursachen zählen unachtsame Raucher, mobile Heizgeräte, die zu knapp an leicht brennbaren Materialien (z.B. Vorhänge) betrieben werden, Hitzestaus oder Kurzschlüsse in defekten – meist älteren – Elektrogeräten , sowie offenes Feuer und Licht (z.B. unbeaufsichtigt brennende Kerzen, heiße Asche in Abfalleimern, zündelnde Kinder, etc.).

Die meisten Brandopfer kommen nicht durch die Flammen, sondern durch giftigen Brandrauch ums Leben der oft schon Stunden vor dem Ausbrechen des eigentlichen Feuers entsteht (Schwelbrand).

Der gefährlichste Inhaltstoff des Rauchgases ist das geruchlose Kohlenmonoxid, das zu verminderter Sauerstoffaufnahme, Bewusstlosigkeit und schließlich zum Tod führen kann.

In vielen Länder wie USA, Kanada, Australien, Großbritannien und Norwegen sind Rauchwarnmelder seit vielen Jahren Pflicht. Die Zahl der Todesfälle durch Brände ist überall dort, wo die Geräte eingesetzt werden, drastisch zurückgegangen.

Auch in Österreich und zwar in Vorarlberg, Tirol, Wien und dem Burgenland gibt es bereits Landesgesetze, die den Einsatz von derartigen Rauchwarnmelder vorschreiben, das ist aber in der Öffentlichkeit noch kaum bekannt!