An den Anfang der Seite scrollen
2019-07-17T08:50:40.1476094+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Porotherm Deckenrandschale DRS®


Porotherm Deckenrandschale DRS<sup>®</sup>
Die optimale Rostlösung für monolithisches Mauerwerk im Objekt-
und Einfamilienhaus.


Die Porotherm Deckenrandschale DRS® ist speziell auf das monolithische Porotherm Sortiment abgestimmt und stellt als Stirndämmung die ideale Systemergänzung für monolithisches Mauerwerk im Objekt- und Einfamilienhausbau dar. Die Ziegelschale gewährleistet einen optimalen Putzgrund, da der Materialwechsel im Rostbereich entfällt. Stehend vermauert kann die Porotherm Deckenrandschale DRS® auch als Stirndämmung bei der Einbindung der Wohnungstrennwand in die Außenwand eingesetzt werden. Die Porotherm Deckenrandschale DRS® ist in den Höhen 20, 22, 24 und 30 cm verfügbar und wird mit Porotherm Dryfix extra Kleber oder Porotherm Dünnbettmörtel auf die Mauerkrone geklebt.

Geschoßdeckeneinbindung
Die Porotherm Deckenrandschale ist für Planziegel des Porotherm W.i-Sortiments in den Wanddicken 50, 44 und 38 cm sowie für herkömmliche Planziegel in den Wanddicken 50 cm (Porotherm 50 H.i Plan, Porotherm 50 Plan) und 38 cm (Porotherm 38 H.i Plan, Porotherm 38 Plan) geeignet.

Einbindung der Wohnungs- bzw. Stiegenhaustrennwände
Aus schallschutztechnischen Gründen werden im Objektbau die Wohnungs- bzw. Stiegenhaustrennwände möglichst weit in die Außenwand eingebunden. Zur Vermeidung von Wärmebrücken wird bei monolithischen Außenwänden die Einbindung mit einer zusätzlichen Stirndämmung versehen. Stehend vermauert stellt die Porotherm Deckenrandschale DRS® auch in diesem Bereich eine optimale Systemergänzung dar.

Mehr Informationen zu den Produkten von Wienerberger finden Sie .