An den Anfang der Seite scrollen
2020-07-04T10:21:15.6574375+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Zuhause mit Zukunft ist bezugsfertig


Zuhause mit Zukunft ist bezugsfertig
–    Eröffnung von Europas erstem e4-Ziegelhaus 2020 – die Antwort
      auf Klimawandel und steigende Energiepreise

–    Das e4-Ziegelhaus 2020 wird zur Gänze mit erneuerbaren
      Energieträgern versorgt

–    Standards für die Zukunft gesetzt: effizient, erschwinglich,
      einzigartig und erneuerbar


Es ist soweit – Familie Lugauer zieht in Europas erstes e4-Ziegelhaus 2020 ein. Mit dem e4-Ziegelhaus-Konzept ist es der Wienerberger Ziegelindustrie gelungen, das Bauen der Zukunft in die Gegenwart zu holen. Denn für Bianca und Rainer Lugauer aus Zwettl (NÖ) muss ihr künftiges Zuhause mehr können, als einfach nur ein Dach über dem Kopf zu bieten. Ihr Haus darf ihnen später nicht mit Strom- und Heizkosten auf der Tasche liegen. Denn die Energiepreise für Österreichs Haushalte sind im August 2012 im Vergleich zu August 2011 um 6,9 Prozent gestiegen. Das geht aus dem von der Österreichischen Energieagentur berechneten Energiepreisindex (EPI) für private Haushalte hervor.

Mit ihrem neuen Zuhause gibt die junge Familie Lugauer ihre ganz persönliche Antwort auf die steigenden Energiekosten und den Klimawandel. Dafür sorgt nicht zuletzt eine neue Generation an Porotherm-Ziegeln. Diese mit mineralischen Dämmstoff verfüllten 49 cm dicken Planziegel von Wienerberger bilden die massive, einschalige Außenwand des e4-Ziegelhauses 2020 die keine zusätzliche Wärmedämmung benötigt. Sie reduzieren die Wärmeverluste erheblich, trotzen jeder Witterung und bieten den wohngesunden Vorteil des Baustoffes Ziegel, der im Hausinneren Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft aufnehmen und versetzt zum richtigen Zeitpunkt wieder abgeben kann.

Dem europaweit ersten e4-Ziegelhaus 2020 von Wienerberger kann selbst die klirrende Kälte in Österreichs Kältepol Zwettl zukünftig dank der unendlichen Ressource Sonnenenergie nichts anhaben: Das Einfamilienhaus wird zur Gänze mit erneuerbaren Energieträgern versorgt. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Energiekosten. Mag. Christian Weinhapl, Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH: „Das e4-Ziegelhaus-Konzept ermöglicht ökologisches und wohngesundes Bauen, das die Bedürfnisse der Menschen erfüllt und trotzdem finanzierbar bleibt. Das Konzept verbindet nicht nur den vernünftigen Einsatz von Energie, Rücksichtnahme auf die Umwelt und hohe Lebensqualität für alle Menschen, sondern setzt auch auf Leistbarkeit sowie den regionalen Bezug.“

Das Pionierprojekt, das durch rund 20 regionale Unternehmen aus Gewerbe und Handwerk errichtet wurde, erfüllt bereits heute die Gebäudestandards des Jahres 2020. Ing. Hans Penz, Präsident des NÖ-Landtages, unterstreicht die regionalwirtschaftlichen Vorzüge des Projektes: „Mit der Errichtung des e4-Ziegelhauses 2020 gelingt der Wienerberger Ziegelindustrie ein Vorbild in Sachen regionaler Wertschöpfung von Gewerbe und Handwerk. Denn diese liegt zu fast 100 Prozent in der Region.“

Mit ihrem Wienerberger e4-Ziegelhaus 2020 hat sich Familie Lugauer ein Zuhause geschaffen, das Standards für die Zukunft setzt. Denn es ist erschwinglich, effizient, umweltfreundlich (erneuerbar) und absolut individuell (einzigartig). „Nachdem wir uns intensiv mit dem e4-Ziegelhaus-Konzept auseinandergesetzt haben, war für uns klar, dass ist genau die richtige Herangehensweise an unser Wohnprojekt mit Zukunft. Vordergründig ist für uns ein gesunder und zum Wohlfühlen einladender Wohnraum, der natürlich auch leistbar sein muss. Ebenso sind Effizienz und Nachhaltigkeit wichtige Faktoren. Unser Heim wird mehr Energie erzeugen als verbrauchen und das CO2 neutral – das ist genial“, so Bauherr Ing. Rainer Lugauer.

Die junge Familie baut bei ihrem neuen Zuhause bewusst auf den umweltschonenden und über Generationen bewährten Qualitätsbaustoff Ziegel. Die Wienerberger Ziegelindustrie hat mit dem Konzept demonstriert, dass es mit natürlichen, keramischen Baustoffen bereits heute möglich ist, innovative aber vor allem auch leistbare Gebäude von morgen zu errichten. Das Einfamilienhaus hat rein rechnerisch eine positive CO2- und Primärenergiebilanz. Um diese Werte zu beweisen wird das unabhängige Forschungsinstitut Austrian Institute of Technology (AIT) das Pionierobjekt zwei Jahre lang mit einem Daten-Monitoring wie z. B. Temperaturen bzw. Strom- und Wärmeflüsse, begleiten.

Über das Wienerberger e4-Ziegelhaus 2020
Im niederösterreichischen Zwettl entsteht seit Juli 2011 das erste e4-Ziegelhaus 2020. Es ist ein Modellhaus für nachhaltiges Bauen mit Ziegel, das gemeinsam mit einer privaten Bauherren-Familie errichtet wird. Das e4-Ziegelhaus 2020 ist ein Niedrigstenergiehaus und übertrifft dabei schon heute die Anforderungen der EU Gebäuderichtlinie für das Jahr 2020 (Richtlinie 2010/31/EU). Das Wienerberger e4-Ziegelhaus-Konzept steht für: Energy, Environment, Emotion & Health und Economy. Die neueste Ziegel-Generation aus dem Hause Wienerberger, der Porotherm W.i, ein mit Mineralwolle verfüllter Planziegel, sorgt für die nachhaltige Energieeffizienz der Gebäudehülle. (www.facebook.com/e4.Ziegelhaus)

Über Wienerberger Ziegelindustrie
Die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH ist die österreichische Tochtergesellschaft für Produkte und Lösungen von Ziegelmauerwerken. Insgesamt betreibt das Unternehmen in Österreich sechs Produktionsstätten für Hintermauer-Ziegel sowie ein Werk für Klinker-Ziegel in Rotenturm (Bgld). Die Werke Apfelberg (Stmk), Fürstenfeld (Stmk), Göllersdorf (NÖ), Haiding (OÖ), Hennersdorf (NÖ) und Uttendorf (OÖ) sowie ein Lager in Zirl (T) sichern die Nummer-1-Position am österreichischen Ziegelmarkt. Der Firmensitz befindet sich in Hennersdorf südlich von Wien. Im Jahr 2011 beschäftigte die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH rund 220 Mitarbeiter. (www.wienerberger.at)