An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-06T01:51:08.2026328+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Strahlung im Griff


Strahlung im Griff
Mit Hilfe neuer Normen können natürliche radioaktive Stoffe die in der Umwelt liegen besser abgeschätzt werden.

Obwohl Österreich kein Atomkraftwerk besitzt, fallen doch aus verschiedenen Quellen radioaktive Abfälle an, beispielsweise in Krankenhäusern, Forschungseinrichtungen, Versuchsanstalten oder Industriebetrieben.

Richtlinien für die Sammlung dieser potentiell gefährlichen Abfälle sind in der Neuausgabe der ÖNORM S 2600 geregelt, die an neue Rahmenbedingungen, vor allem geänderte Übernahmebedingungen des Konditionierers angepasst wurde. Ziel ist es, durch sorgfältige Trennung der radioaktiven Abfälle am Ort der Entstehung die Entsorgung nach ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten zu optimieren.

Verfahren zur Abschätzung der effektiven Strahlendosis für Einzelpersonen der Bevölkerung durch Freisetzung natürlicher radioaktiver Stoffe in die Umwelt legt die ebenfalls neu erschienene ÖNORM S 5252 fest. Diese Verfahren dienen insbesondere der Umsetzung der Bestimmungen der natürlichen Strahlenquellen-Verordnung in die Praxis für die wesentlichen Anwendungsfälle, z. B. Verarbeitung von Stoffen sowie Deponierung von Rückständen mit erhöhten Konzentrationen an Uran und Thorium.

Bibliographie

ÖNORM S 2600 "Radioaktiver Abfall – Richtlinien für die Sammlung" ist im AS+ Webshop erhältlich

ÖNORM S 5252 "Abschätzung der effektiven Dosis für Einzelpersonen der Bevölkerung durch natürliche Radionuklide bei der Ableit

Tipp:
Klicken Sie nach Aufruf der Produktseite auf das Lupensymbol mit "> Vorschau anzeigen", dann können Sie kostenlos Einblick in das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Norm sowie auf das Vorwort mit Anwendungsbereich und normativen Verweisungen nehmen.

Quelle:
Austrian Standards Institute Development, Komitee 088 "Strahlenschutz"

Pressemeldungen zum Thema im ASI Themencenter › Themen von A bis Z › Strahlenschutz   

Weitere Informationen finden Sie unter: www.as-institute.at