An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-25T16:58:01.4461719+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

OMEGA LIQUID DICHTPASTE


OMEGA LIQUID DICHTPASTE
Vorteile auf einen Blick:

•     dauerelastisch
•     lösungsmittelfrei
•     wasserundurchlässig
•     naht- und fugenlose Abdichtung
•     haftet auf fast allen Untergründen
•     überkleb- und spachtelbar

OMEGA LIQUID Dichtpaste ist eine streichbare Abdichtung für den Außenbereich. Die wasserbasierende Paste eignet sich ausgezeichnet für fugenlose Abdichtungsarbeiten kritischer Stellen im Fensterbereich, als zweite Entwässerungsebene unter Fensterbänken, bei Durchdringungen und im Sockelbereich gegen drucklos ablaufendes Wasser; besonders geeignet für die temporäre Abdichtung von Massivholzelementen bei Wandöffnungen und in Stirnholzbereichen. Nicht geeignet für Bauteile, die mit stehendem Wasser beansprucht werden (z.B. Keller). Die OMEGA LIQUID Dichtpaste haftet auf vielen Untergründen wie Holz, Beton, Gasbeton, Metall, Polyester, Gipsbaustoffe, Hartschaumplatten (EPS, XPS, PUR)

ANWENDUNGSBEISPIELE
Fensterbänke
Herstellung einer zweiten wasserführenden Ebene unter der Fensterbank zum Schutz vor eindringender Feuchtigkeit und Kondenswasser.

Sockelbereich
Abdichtung von Anschlüssen im Sockelbereich.

Materialkombinationen
Ideal geeignet zur temporären Abdichtung vorgefertigter Bauteile unterschiedlichster Materialkombinationen während der Bauphase.

Massivholzelemente
Temporäre Abdichtung von Schnittflächen bei Massivholzelementen zum Schutz vor Feuchtigkeit während der Bauphase.

ANWENDUNG IN DER PRAXIS - BEISPIEL FENSTERBANK
Die Mauerbank muss eine glatte von Staub und Schmutz befreite Oberfläche aufweisen. Ein Gefälle von mindestens 5° sollte bereits vorgegeben sein. An den Laibungen müssen Aussparungen für die Fensterbank vorgesehen sein.

Die OMEGA  LIQUID Dichtpaste wird mit dem Pinsel aufgetragen. Vom Fensterrahmen – über die Schaumfuge bis zum Ende der Mauer muss alles eingestrichen werden. An den Flanken soll die OMEGA  LIQUID Dichtpaste auch über die ausgestemmte Laibung hinauf gestrichen werden.

Das  LIQUID  bewehrungsband wird über alle Ecken und Stoßverbindungen gelegt und in die Dichtmasse eingedrückt. Die Schaumfuge muss komplett mit einem Bandstreifen überdeckt sein und das Band soll noch mit mindestens einem Zentimeter Breite am Fensterrahmen und auf der Mauerbank aufliegen.

Nach dem Abtrocknen der Dichtmasse wird eine zweite Ebene aufgetragen. Es ist speziell darauf zu achten, dass das  LIQUID  bewehrungsband vollflächig überstrichen wird. Nach dem Trocknen kann die eigentliche Fensterbank verlegt werden. Es ist möglich Flexklebemörtel (C2, S1) direkt auf die getrocknete Dichtmasse  aufzutragen. Die Befestigung der Fensterbank ist so auszuführen, dass Wasser auch in der unteren wasserführenden Ebene abfließen kann.

PRODUKTDATEN