An den Anfang der Seite scrollen
2019-12-14T02:32:50.0490859+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Den Keller warm und trocken halten


Den Keller warm und trocken halten
Der Keller als Wohnraum oder Hobbyraum gewinnt immer mehr an Bedeutung. Viele Menschen errichten sich regelrechte Freizeit- oder Wellnessoasen in ihrem Keller. Daher wird den Dämmeigenschaften und den daraus folgenden Heizkosten auch im Keller immer mehr Beachtung geschenkt.

Mit dem neuen ACO Therm 3.0 Leibungskellerfenster sind Kellerfenster zukünftig nicht nur dank der Dreifach-Verglasung wärmer, dichter und stabiler. Da die 3-fach Verglasung bei ACO nun Standard ist, kann der Energieverlust eingegrenzt und die Kellerräume mit geringerem Heizaufwand auch in den Wintermonaten wohlig warm gehalten werden. Durch den hohen Lichteinfall werden selbst dunkelste Kellerräume in gemütlichen Wohnraum verwandelt.
Das neue ACO Therm 3.0 Kellerfenster ist in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich und bietet zahlreiche Vorteile für den Kunden. Mit der hochwasserdichten*) Ausführung bleibt der Keller selbst bei großen Niederschlagsmengen trocken und durch die einbruchhemmende Variante kann so manchem Dieb vorgebeugt werden. Für diejenigen die auf noch mehr Energieeinsparung setzen wurde eine eigene  passivhaustaugliche Variante entwickelt. Doch nicht nur die Fenster sind ein wichtiger Aspekt eines trockenen Kellers. Mit der korrekten Montage des Lichtschachtes kann man sich zusätzlich vor drückendem Wasser und vor Energieverlust durch Wärmebrücken schützen. Dafür muss der Lichtschacht aber auf die Montagedämmplatte ACO Therm Block montiert werden. Da ACO Therm Block auf die Kellerwand geklebt und nicht geschraubt wird, entstehen keine Wärmebrücken und die Abdichtung des Kellers wird nicht beschädigt. Um das Gebäude vor rückstauendem Abwasser aus dem Kanalnetz zu schützen, empfiehlt ACO Rückstausicherungen wie zB. Quatrix oder MULI-STAR DDP DUO. Eine zusätzliche Maßnahme die sich besonders bei Neubauten kostengünstig und einfach umsetzen lässt.

*)hochwasserdicht gemäß der Richtlinie FE-07/01 „hochwasserbeständige Fenster und Türen“ des ift Rosenheim.   Prüfberichte 14-002562-PR01 einsehbar unter http://www.aco.co.at/zertifikate


Weitere Informationen zu den ACO Kellerschutzprodukten finden Sie hier: