An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-23T22:38:01.0282031+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Flexibles Leichtgewicht für die Straßenentwässerung


Flexibles Leichtgewicht für die Straßenentwässerung
Vorteile ACO Combipoint PP auf einem Blick
-    Das Unterteil lässt sich unabhängig von dem jeweiligen Ober- bzw.
      Zwischenteil entsprechend der Rohrachse drehen
-    Optimale Höhenausrichtung der einzelnen Bauteile durch das Teleskopprinzip
      in jeder Steckverbindung
-    Die Oberteile können ihrer Steckverbindung der örtlichen Längs- und
     Querneigung entsprechend angepasst werden (Abwinklung bis zu 10%)
-    Wasserdicht bis 0,5 bar durch integrierte EPDM-Lippendichtung.

Neuentwicklung für die Straßenentwässerung: Combipoint PP
Der erste drehbare und teleskopierbare Straßenablauf aus Kunststoff
Der Dreh ist neu, das Material so leicht und robust wie gewohnt. Mit Combipoint PP kommen erstmals Straßenabläufe aus Kunststoff zum Einsatz, die drehbar, teleskopierbar, kürzbar sowie in der Neigung millimetergenau auszurichten sind. Weiteres Plus: Durch die innovative Modulbauweise lassen sich die Ablaufkörper passgenau für die örtlichen Baugegebenheiten herstellen. Kurzform, Langform, Nasschlamm – alle Bauformen sind mit Combipoint PP zeitsparend umzusetzen. Die Logik folgt dem Baukastenprinzip von Betonteilen nach DIN 4052. Vorteilhaft für den Einbau ist das geringe Bauteilgewicht. Nur 2,5 bis 2,8 kg wiegen die Ablaufmodule aus hochfestem PP bei einer Höhe von 35 cm. Komplettiert wird das System durch Aufsätze Combipoint PP, die für die Klassen C 250 und D 400 zur Verfügung stehen.

Lasten ableiten, bevor Schaden entsteht: Einbau ohne Mörtelfuge
Auf eine Mörtelfuge können Verarbeiter der neuartigen Kunststoffabläufe weiterhin verzichten. Aktuelle Untersuchungen bestätigen, dass die Mörtelfuge die entscheidende Schwachstelle bei konventionellen Lösungen ist, die kostspielige Sanierungsmaßnahmen nach sich zieht. Bei Combipoint PP ist die Lastentkopplung durch das Teleskopprinzip sichergestellt, das zwischen den Ablaufunterteilen wirksam wird. Eventuell auftretende Setzungen im Verfüllbereich lassen sich mit dem Toleranzfenster im Teleskop auffangen. Die Lastableitung erfolgt wie bisher durch Auflagerung des Aufsatzes in ein Frischbetonbett.
Flexibles Leichtgewicht für die Straßenentwässerung