An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T11:12:39.1567187+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Solarsteuerung für VELUX Dachflächenfenster


Solarsteuerung für VELUX Dachflächenfenster
Die Kombination aus Klimaschutz und Komfort steht beim Dachflächenfensterspezialisten VELUX an erster Stelle.

Dank modernster Solar-Module versorgt sich das Solarfenster bereits bei diffusem Tageslicht permanent selbst mit Strom. Eine kleine Photovoltaikzelle mit Pufferbatterie am Fensterrahmen liefert ausreichend Energie, um das Solarfenster Tag und Nacht per Fernbedienung bequem zu steuern – selbst ohne direkte Sonneneinstrahlung. Da beim Einbau keine Kabel verlegt werden müssen, eignet sich das VELUX Solarfenster besonders für den Austausch bestehender, manuell bedienbarer Dachflächenfenster.

Komfort auf Knopfdruck

Über eine mitgelieferte Funk-Fernbedienung, die mehrere Fenster steuern kann, lassen sich auch vorprogrammierte Zeitabläufe einrichten. So können die Solarfenster zu einer bestimmten Tageszeit automatisch geöffnet werden, um die natürliche Belüftung des Hauses zu unterstützen. Damit alles sicher im Trockenen bleibt, ist das VELUX Solarfenster mit einem Regensensor ausgestattet. Dieser Sensor schließt de Fenster automatisch, sobald die ersten Tropfen fallen.

Darüber hinaus speichert das Solar-Dachfenster – das auch als Niedrigenergie-Fenster erhältlich ist – individuelle Bedienungsabläufe und vernetzt sich selbstständig mit allen anderen Produkten des VELUX Elektro-Systems.

Die Akkus der Photovoltaikzellen sind äußerst langlebig und halten mindestens 10 Jahre. Danach können sie einfach ausgetauscht werden. Um optimalen Hitze- bzw. Sonnenschutz zu erreichen, lässt sich das solarbetriebene Dachflächenfenster auch ideal mit dem Solar-Rollladen sowie dem Solar-Verdunkelungsrollo von VELUX kombinieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.velux.at/solarfenster