An den Anfang der Seite scrollen
2021-03-03T02:53:23.9721171+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Gas-Brennwerttechnik: neuer wandhängender eco-TEC plus bis 31 kW Heizleistung


Gas-Brennwerttechnik: neuer wandhängender eco-TEC plus bis 31 kW Heizleistung

  • Elektronischer Gas/Luft-Verbund
  • Erfahrung aus 2,6 Mio. installierten ecoTEC-Brennwertgeräten
  • Modulationsbereich von 20 bis 100 Prozent
  • Adaptive Teillastanpassung für höheren Wärmekomfort und geringeren Verbrauch
  • Einfacher Gerätetausch im Baubestand

Frankfurt am Main / Wien, 12. März 2013 – Der Heiz- und Lüftungstechnikspezialist Vaillant hat zur ISH Frankfurt erstmals neue wandhängende Gas-Brennwertgeräte eco-TEC plus mit Heizleistungen von 14, 20, 26 und 31 kW präsentiert. „In die Produktserie sind die langjährige Vaillant Markenkompetenz und die Erfahrung aus mehr als 2,6 Mio. installierten ecoTEC Brennwertgeräten eingeflossen“, erläutert Georg Patay, Leiter Marktentwicklung Vaillant Group Austria.


Elektronischer Gas/Luft-Verbund erleichtert Installation

Der neue ecoTEC plus ist erstmals mit einem elektronischen Gas/Luft-Verbund ausgerüstet. Dadurch erfolgt die Gasverbrennung in allen Betriebszuständen hoch effizient. Gleichzeitig werden die Abgaswerte minimiert. Der Vorteil für das Fachhandwerk: Manuelle Einstellungen am Gerät entfallen. Der Modulationsbereich erweitert sich durch den neuen Gas/Luft-Verbund auf 20 bis 100 Prozent. Durch eine adaptive Teillastanpassung stellt sich das Brennwertgerät automatisch auf den schwankenden Wärmebedarf eines Gebäudes ein. „Das heißt: Statt eines Kavalierstarts und starkem Abbremsen vor jeder roten Ampel nutzt der neue ecoTEC plus automatisch eine grüne Welle aus – und spart so Energie“, erklärt Patay.


Konzept des mitdenkenden Gerätes umgesetzt

Zudem wird das Multi-Sensoriksystem eingesetzt. Es steuert die integrierte Heizungs-umwälzpumpe (Effizienz-Klasse A) intelligent an, überwacht permanent alle wichtigen Betriebsdaten des Gerätes und korrigiert diese bei Bedarf oder gibt präventive Störmeldungen aus. Ein neues Komfortsicherungsprogramm gewährleistet nicht nur hohe Betriebszuverlässigkeit, sondern auch die gewohnte Wärmeversorgung selbst bei eventuellen Störungen der Geräteelektronik.

Das Brennwertgerät wird durch die neue Regelung calorMATIC 470 mit automatischer Heizkurvenanpassung ergänzt. „Der neue ecoTEC plus ist ein wichtiger Schritt hin zu einer intelligenten Gerätetechnik, die mitdenkt, stets im optimalen Bereich arbeitet und so viele Fehlerquellen wie möglich bei der Installation, Einstellung und Bedienung umgeht“, beschreibt Patay. Gleichzeitig wurde der Stromverbrauch sowohl im Betrieb als auch im Stand-by durch die komplett neue Geräteelektronik deutlich reduziert.

Das neue Gas-Brennwertgerät verfügt über die gleichen kompakten Abmessungen wie sein Vorgänger. Durch das moderne Design, seine verdeckten Anschlusszubehöre und äußerst leise Arbeitsweise ist der ecoTEC plus problemlos in Wohnbereiche integrierbar. Dank des intuitiven Gerätebedienfeldes lässt sich das Gerät – genau wie die neuen Reglerserien von Vaillant – auch ohne Anleitung sicher und einfach bedienen. Die Po-sitionierung der Heizungs-, Kalt- und Warmwasser- sowie Luft-/Abgassystem-Anschlüsse bleibt unverändert. Das vereinfacht insbesondere den Austausch im Baubestand, zumal das bekannte Anschlusszubehör, das hydraulische Zubehör und das Warmwasserspeicher-Programm sowie die bestehenden Luft-/Abgassysteme uneingeschränkt weiter verwendet werden können.


Ausgezeichnet mit iF Design Award 2013

Darüber hinaus wurde der neue ecoTEC plus mit dem iF Design Award 2013 ausgezeichnet. Die Jury lobte neben der Gestaltungsqualität und dem Innovationsgrad auch die Verarbeitung, die Umweltverträglichkeit und die Materialauswahl. Der iF Product Design Award ist einer der bedeutendsten Designwettbewerbe weltweit und wird von einer international besetzen Jury vergeben. Die niederländische Verbraucherorganisation Consumentenbond zeichnete jüngst das neue Gas-Brennwertgerät als bestes Gerät des Testfeldes aus.