An den Anfang der Seite scrollen
2020-07-12T06:29:51.0710781+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

SW enature® Fischpass


SW enature<sup>®</sup> Fischpass
Es gibt eine Innovation auf dem Gebiet der Fischwanderhilfen, den enature® Fischpass, den SW Umwelttechnik als Lizenzpartner der MABA-Fertigteilindustrie anbietet. Wodurch zeichnet sich dieser neue Typ aus?

Der besondere Vorteil des enature® Fischpasses gegenüber herkömmlichen Bauvarianten ist die wesentlich geringere Fließgeschwindigkeit, woraus sich weniger Turbulenzen ergeben. Dadurch können die Fische mit geringerer körperlicher Anstrengung wandern. Dies wird erreicht durch die besondere Anordnung der Trennwände. Somit können der ökologische Zustand erhalten, der natürliche Fischbestand gestärkt und das Fließkontinuum in den Gewässern verbessert werden.

Wie viele Projekte wurden derzeit mit diesem neuen Typ Fischwanderhilfe umgesetzt?

Bis jetzt wurden 10 Anlagen in dieser neuen Bauvariante errichtet. Diese Anlagen liegen in den Bundesländern Tirol, Steiermark, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und Kärnten. Beim Projekt in Kärnten wurde kürzlich als Auftragnehmer der VERBUND AHP das Kraftwerk  Malta Unterstufe mit einem enature®-Fischpass ausgerüstet. Und auch in Italien gibt es bereits eine Anlage.

Ist die Montage dieser Anlage aufwändiger als bisher?

Nein. Es kommt das bewährte Baukastensystem der Fertigteil-Fischwanderhilfen zum Einsatz. Die Anlagen werden soweit möglich im Werk vorgefertigt und können auf einer bauseitigen Rampe montiert werden. Die Montage kann durch unser erfahrenes Montageteam erfolgen, es kann aber auch durch die bauausführende Firma erfolgen, da die Montage sehr einfach und durch eine Montaganleitung dokumentiert ist.
Wie sieht es mit dem Platzbedarf der Anlagen aus?
Das System wird derzeit in 2 Größen angeboten, welche alle gängigen Fließgewässertypen Österreichs abdecken:

Systemgröße         lichte Abmessungen LxBxH in cm    Schlitzbreite s in cm

SYSTEM KLEIN                200x145x125            15, 20, 25
SYSTEM MITTEL              300x218x160            30, 35

Somit sind die Abmessungen gleich. Flächensparend wie bei herkömmlichen technischen Fischwanderhilfen.

Gibt es darüber hinaus auch wieder die Unterstützung für die Planung solcher Anlagen?

Natürlich.  Es existiert ein „Hydrauliktool“ zur Auswahl der Systemgröße, der Wasserspiegeldifferenz  zwischen den Becken sowie der Schlitzbreite. Der Durchfluss und die Energiedichte können automatisch berechnet werden.  Zum anderen stehen in einem „Planungstool“ sämtliche Betonfertigteile des ökologisch optimierten Schlitzpasses in zwei-und dreidimensionaler Darstellung zur Verfügung, wodurch der Aufwand für die Planung von Fischwanderhilfen deutlich reduziert werden konnte.