An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T02:41:20.7289844+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

SW Fischwanderhilfe


SW Fischwanderhilfe

Das spezielle Bauwerk, das hilft und gewährleistet, den Lebensraum der Fische und Kleinstlebewesen wieder so gestalten, dass die vom Menschen geschaffenen Hindernisse überwunden werden können, damit die Tiere zu ihren Laichplätzen gelangen.

Die Fischwanderhilfen zeigen deutlich, wofür SW Umwelttechnik seit über 100 Jahren steht: die gelungene Kombination aus innovativer Technologie, nachhaltiger Entwicklung und ökologischem Bewusstsein, die unsere Produkte stets auszeichnet.

Ihre Produktpalette umfasst seit einiger Zeit auch sogenannte Fischwanderhilfen. Was ist das genau?

Unsere Flüsse werden immer mehr durch für Fische unüberwindliche Querbauwerke wie Kraftwerke, Sohlstufen und dergleichen in einzelne Abschnitte ohne Verbindung zerstückelt. Unsere Fische brauchen allerdings eine freie Durchwanderbarkeit der Fließstrecke, um Nahrungs- und Laichplätze erreichen zu können. Man denke da nur an die bekannte Wanderung der Lachse, die in den Oberläufen der Flüsse ablaichen. Fischwanderhilfen stellen diese Verbindung wieder her und sind seit 2002 auch in der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie gesetzlich verankert. Ohne Fischwanderhilfe ist heute ein Neubau einer Kraftwerksanlage nicht mehr möglich - bestehende Kraftwerke müssen mit solchen Anlagen nachgerüstet werden.

Wo liegen die Herausforderungen im Bau und in der Planung?

Die große Herausforderung bei diesen Projekten ist es, die Vorgaben aller Projektbeteiligten aus so unterschiedlichen Fachgebieten wie Kraftwerksbau und Ökologie sowie der Behördenvertreter und Bauherren unter einen Hut zu bringen. Der Bauherr will eine möglichst wirtschaftliche Anlage sowohl von der Wasserabgabe als auch von den Anlagekosten her, die Ökologie und Behörde hingegen will eine perfekt funktionierende Anlage, die sich schön in den Naherholungsbereich Fluss einfügt.

Wie sieht das System von SW Umwelttechnik nun aus?

Unser Ziel war es, eine Fischwanderhilfe zu konzipieren, welche kostengünstig ist, schnell auf der Baustelle montiert werden kann und garantiert funktioniert. Wir wollen dem Kunden so viel wie möglich an Aufwand abnehmen. Das beginnt bei der Planung: Wir können die Anlagen dimensionieren und unsere Erfahrungen in die Planung einfließen lassen. Unsere Anlagen selbst bauen wir im Baukastensystem als Einzelelemente mit bereits integrierten Einbauteilen. Diese Einzelelemente sind auf der Baustelle durch relativ geringes Gewicht leicht und schnell durch unser Montageteam zu versetzen. Der Verbund wird über Verspannungslitzen erreicht, die den Trog 100 %ig abdichten, somit ist die Gefahr von Unterspülungen von Begleitdammbauwerken gebannt. Die Anlagen selbst funktionieren nach dem seit über 100 Jahren bewährten System „Schlitzpass“ und garantieren bei sorgfältiger Auslegung somit die Funktion.

Welche weiteren Produkte zum Thema Durchgängigkeit von Fließgewässern kann SW Umwelttechnik anbieten?

Im Zuge von verschiedenen Projekten wurde es notwendig, Sonderlösungen zu entwickeln. So zum Beispiel für die VERBUND AHP am Standort Kraftwerk Villach. Die Vorgabe war, eine maximale Wassermenge ins Unterwasser abzugeben, damit die Fische dort eine gewisse Strömung wahrnehmen und den Eingang zur Fischwanderhilfe finden können. Somit wurde eine automatisch funktionierende Wasserstrahlpumpe in Zusammenarbeit mit einer deutschen Universität entwickelt und in Villach installiert. Diese Pumpe erlaubt bei sehr geringer Wasserentnahme aus dem Oberwasser eine maximale Strömung unterhalb der Staumauer.

Dieses Produkt haben wir Lockstromdotationspumpe getauft. Es wurde mit dem Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten ausgezeichnet. Außerdem vertreiben wir als Lizenzpartner Borsten, die als Strömungsberuhigungselemente dienen.