An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-30T01:38:04.0912969+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

„ENNS – NIGHT GLOW“ bringt nicht nur Firmenlogos zum Strahlen!


Tourismus & Stadtmarketing Enns als „Namenspatron“ für solarLED Leuchtpoller
 „ENNS – NIGHT GLOW“ bringt nicht nur Firmenlogos zum Strahlen!

Familienzuwachs beim Entwickler-Hersteller Sensenwerk Sonnleithner (Cronenberg Gruppe). Aufbauend auf der Edelstahlpoller-Serie MANNUS ASE 64 legt Sensenwerk Sonnleithner ab Ende Mai 2010 den solarLED-Leuchtpoller „ENNS – NIGHT GLOW“ neu auf.

Der Clou an der Sache ist die autonome Stromversorgung des „ENNS – NIGHT GLOW“ über Solarpaneel und Akku sowie die Option Logo, Symbole oder Firmenwortlaut mit Laserschnitt einbringen und hinter wasserdichter Acrylverglasung über die integrierte LED Beleuchtung erstrahlen zu lassen.

„Ganz besonders freut uns, dass wir mit Tourismus- und Stadtmarketing Enns (TSE GesmbH) einen innovativen Partner als “Namenspatron“ für unseren solarLED Leuchtpoller gewinnen konnten“, so Sensenwerk Sonnleithner Geschäftsführer Ing. Mag. Gerhard Furtner.

Die Tourismus- und Stadtmarketing Enns GesmbH (TSE) unter der Leitung von Frau Dr. Gaby Pils hat Enns u.a. auch als international anerkannte „Citta Slow“ etabliert. Als „Citta Slow“ bezeichnen sich derzeit über 130 Städte weltweit, die sich gemeinsame Ziele bei Lebensqualität, Umwelt- und Strukturpolitik, Gastlichkeit und weltoffene Wahrung der eigenen Identität setzen - damit ist Enns eine der 130 lebenswerten Städte der Welt und die 1. in Österreich. 2010 findet zudem die länderübergreifende Ausstellung „DONAU. FLUCH & SEGEN“ zw. Ober- und Niederösterreich statt - mit der Donau-Logistikdrehscheibe ENNSHAFEN als einen der Eckpunkte der Ausstellung.

„Sensenwerk Sonnleithner ist mit der Region der heutigen „Eisenstrassen-Städte“ zwischen den Flüssen Enns, Steyr, Ybbs und Donau seit Generationen kulturell und technologisch verbunden“, ergänzt Sensenwerk Sonnleithner Geschäftsführer Gerhard Furtner. „Heute gestalten innovative Architekten, Planer und Kommunen mit unseren Fahnenmasten, Sperr- und Leitsystemen öffentliche Räume und Flächen“.

Mit der Einbindung von Städten der „Eisenstrasse“ im 3-Länder-Eck Ober-, Niederösterreich und Steiermark als „Namenspatrone“ für Elemente der Außengestaltung möchte Sensenwerk Sonnleithner nicht nur seine regionale Verbundenheit betonen, sondern auch einen Teil zur überregionalen Zusammenarbeit beitragen.