An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T13:43:36.8237109+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Fahrradständer-System-Modul FSM 2.0 gewinnt erneut kommunalen Projektauftrag


2 Schienen, 2 Bügel, ein paar Schrauben - mehr braucht smarte Perfektion nicht!
Fahrradständer-System-Modul FSM 2.0 gewinnt erneut kommunalen Projektauftrag

Auf Anfrage mehrerer Schulen und Kommunen nach individuellen, flexiblen und wartungsfreundlichen Lösungen für Fahrradständer, erstellte die Abteilung Technische Entwicklungen des oberösterreichsichen Entwickler-Herstellers Sensenwerk Sonnleithner mit Sitz in Laussa (Bez. Steyr Land) das beliebig erweiterbare Fahrradständer-System-Modul FSM 2.0 – zum Abstellen von je 2 Fahrrädern in platzsparender Hoch/Tief-Stellung.

Entwickelt wurde das smart durchdachte und praktische Modul-System von Siegfried Wartecker/Abteilung Technische Entwicklungen. „Die 3 wichtigsten Punkte beim Entwurf waren kostengünstiges Design bei gleichzeitiger Multifunktionalität der Einzelteile und Wartungsfreundlichkeit“, erklärt Siegfried Wartecker sein Konzept.
Das Grundkonzept besteht aus erweiterbaren Modulen für je 2 Fahrräder, die im handlichen Flachkarton geliefert werden. Durch drehbare Gelenke passt sich der Fahrradständer dem Terrain geschickt an und schmiegt sich platzsparend um Kurven oder Hausecken.

„Selbst wenn ein Teil durch äußere Einflüsse kaputt gehen sollte, ist das defekte Ersatzteil in wenigen Minuten getauscht. Jede Komponente kann man einzeln nachbestellen!“, erklärt Siegfried Wartecker den Vorteil seines wartungsfreundlichen Modells gegenüber traditionellen 5 – 10 m langen, starren und vor allem unpraktisch-klobigen Blocksystemen.
Zusätzlich kann jedes 2er-Modul optional mit 1 Sperrbügel zur diebstahlsicheren Arretierung des Fahrrad-Rahmens erweitert werden (Modell FSM 2.1). Weitere Pluspunkte sind die Möglichkeit zur doppelseitigen Einstellung von Fahrrädern bzw. die Möglichkeit, die Fahrradständer über „Gelenke“ zu „Schrägparkern“ zu verdrehen - zur optimalen Nutzung des vorhandenen Raums!

So einfach, so flexibel!
2 Schienen, 2 Bügel, ein paar Schrauben - mehr braucht smarte Perfektion nicht!