An den Anfang der Seite scrollen
2020-12-03T19:10:28.9091406+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Unsere Freunde, die Energiesparhilfen – die Geldsparen!


Unsere Freunde, die Energiesparhilfen – die Geldsparen!
Allerorten ist man mit Schlagworten wie Klimawandel, Erderwärmung, CO2-Emission, Umweltverschmutzung, Artensterben… konfrontiert. Warum  nicht gleich Weltuntergang?  (Wobei sich die selbsternannten Experten, die sich auf den Maya-Kalender berufen, nicht einmal darüber einig sind, ob die Welt nun am 21. oder 23. Dezember 2012 untergehen soll.)

Bei aller Hysterie, mit der dem Themenkomplex teilweise begegnet wird, darf man nicht übersehen, dass sich tatsächlich möglichst schnell und möglichst nachhaltig etwas verändern muss. Ganz abgesehen davon, dass fossile Brennstoffe umweltbelastend sind – sie sind endlich. Alternativen tun not, und bis diese etabliert sind, bleibt nur eines: Energie sparen.  Das trägt nicht nur zum Umweltschutz bei, sondern hat darüber hinaus auch noch den netten Nebeneffekt, dass man dadurch bares Geld sparen kann.

Energie- und Geldsparen mit Präsenzmeldern
Eine der effektivsten Möglichkeiten zur Energieersparnis bietet sich bei der Beleuchtung. Ein Präsenzmelder, z. B. von B.E.G., schaltet Licht, Heizung oder Lüftung nur dann ein, wenn sie tatsächlich gebraucht werden und kann darüber hinaus das vorhandene Tageslicht in die Beleuchtung integrieren  – eine wertvolle Verbindung von Hightech und natürlichen Ressourcen. (In einem durchschnittlichen mitteleuropäischen Büro erbringt das Tageslicht in den Sommermonaten bis zu 80% Lichtanteil, man kann somit das strom-
verbrauchende Kunstlicht auf 20 % reduzieren.) In manchen Gebäuden liegt das Gesamtenergieeinsparungspotenzial durch die Beleuchtung sogar bei 50 %.

Energie- und Geldsparen mit Dimmern
Eine weitere Möglichkeit, bei der Beleuchtung zu sparen, bieten Dimmer, nun auch für Energiesparlampen und LED-Leuchten, z. B. von Theben, die auf gut Österreichisch wirklich alle Stückln spielen. Bei den Modellen DIMAX 532 und DIMAX 534 sind sowohl die Einschalt- als auch die Mindesthelligkeit individuell speicherbar, beim DIMAX 534 lassen sich sogar eine Schlummer- und eine Aufweckfunktion und bis zu drei separate Lichtszenen programmieren. Und natürlich lassen sie sich auch mit einem Präsenzmelder verbinden.

Energie- und Geldsparen mit luftdichten Elektroinstallationen
Weiterentwicklungen in der Architektur sind nicht nur optischer Natur und damit eine reine Geschmacksfrage, sondern auch eng mit technischem Fortschritt verbunden. Und da geht mittlerweile energietechnisch Einiges. Die effizienteste Möglichkeit, Energie zu sparen, besteht in einer luftdichten Gebäudehülle. Auch wärmebrückenfreie Elektroinstallationen,     z. B. von Berker, sind in einer gedämmten Außenfassade realisierbar und sogar nachträglich noch einbaubar. Der so genannte Energieausweis ist in Österreich seit 2009 für alle Gebäude bei Verkauf, Vermietung oder Verpachtung vorgeschrieben und beschreibt die Energieeffizienz eines Gebäudes. Er wird in Zukunft einen wichtigen Faktor in der Bewertung des Marktwertes einer Immobilie darstellen.

Fazit: Investitionen in die Energieeffizienz eines Gebäudes lohnen sich auf mehreren Ebenen: Die Umwelt freut sich, der Wohnkomfort steigt und der Geldbeutel lacht. Erde gut, alles gut!