An den Anfang der Seite scrollen
2019-07-18T09:14:15.6056172+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Das perfekte Pflaster – jetzt noch regionaler!


Das perfekte Pflaster – jetzt noch regionaler!

Warum ist Frühwald zu Seesteiner geworden?
Wir haben den Neustart unseres Unternehmens genutzt, um auch den Firmennamen zu ändern. Durch Firmenübernahmen wurde aus zwei starken Marken – nämlich Semmelrock Klagenfurt und Frühwald Außenanlagen – eine neue Marke, die die Qualität der beiden Marken vereint. Frühwald und Semmelrock gibt es auch im benachbarten Ausland, was vielleicht zu Verwirrungen geführt hätte. Daher ein neuer Name, der das Beste aus zwei traditionellen Unternehmen verbindet.

Gibt es außer dem Namen noch andere Veränderungen?
Seesteiner hat zwei große Werke, eines in Klagenfurt und eines in Leibnitz, wodurch wir ein großes Gebiet abdecken können. Pflastersteine sind aufgrund ihres Gewichts ja nicht so einfach zu transportieren, aber wir sind österreichweit im Baufachhandel bzw. in den Baumärkten vertreten, was uns ermöglicht, wirklich ganz Österreich mit unseren Pflastersteinen zu beliefern.

Was sich in den vergangenen Jahren außerdem noch geändert hat, ist, dass wir immer stärker auch bei kommunalen Projekten mit dabei sind, etwa Hauptplätze. Hier bieten wir eine einzigartige Serviceleistung an: Wir stellen nämlich auch das entsprechende Stadt-Mobiliar zur Verfügung, also z. B. Sitzbänke, Brunnen oder Großformatplatten aus Beton. Der Architekt, der den öffentlichen Raum gestaltet, erhält bei uns alles maßgeschneidert aus einer Hand.

Durch den Zugewinn unseres Werkes in Klagenfurt haben wir nun auch Zugriff auf eine Plattenpresse, wodurch wir einige neue Terrassenplatten in unser Sortiment aufnehmen konnten. Eine neue Besonderheit ist unser Produkt „Umbriano“, das ist eine speziell schattierte, gemaserte Platte, die es nur bei uns gibt und die sich großer Beliebtheit erfreut. Sie ist als Pflaster, Terrassenplatte und Großformat-Platte erhältlich.



Bernd Bach

Bernd Bach, Geschäftsführer

Was ist das Erfolgsgeheimnis von Seesteiner?
Zum einen ist es die Tatsache, dass wir zur innovativen Rohrdorfer-Gruppe gehören, zu der auch andere namhafte Marken wie Weissenböck oder die Ebenseer Betonwerke zählen. Gemeinsame Produktentwicklung, der gut gelebte Know-how-Transfer, sowie die sehr enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit machen uns zu einem starken, attraktiven Partner für den Baufachhandel und die Bauindustrie in Österreich. Was für unseren Erfolg auch besonders ausschlaggebend ist, ist, dass wir ein sehr gutes Team haben. Jeder Mitarbeiter kommt gerne zur Arbeit und ist mit Leidenschaft bei der Sache. Fast alle unsere Außendienstmitarbeiter waren auch vorher Pflasterer, also sie wissen genau, wovon sie reden.

Was sind die gefragtesten Pflasterstein-Trends? Inwieweit hat sich die Nachfrage in den vergangenen Jahren geändert?
Schon seit einigen Jahren geht der Trend weg von kleinformatigen Pflastersteinen hin zu flächigeren, größeren Steinen, vor allem auch in Dielenform, also länglich statt quadratisch. Nach wie vor ist Grau in allen Schattierungen die gefragteste Farbe, allerdings sind auch mediterrane Erdtöne vermehrt im Kommen. Wir achten darauf, Jahr für Jahr Neuerungen in unserem Sortiment zu präsentieren, aber andrerseits unsere Produktpalette zu behalten. Denn wenn wirklich einmal ein Pflasterstein getauscht werden muss, sollte er bei uns nach wie vor erhältlich sein.

Das perfekte Pflaster – jetzt noch regionaler!

Mehr Informationen zu den Produkten finden Sie .