An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-28T10:15:18.1948047+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Das neue PREFA Dach- und Fassadenpaneel FX.12


Das neue PREFA Dach- und Fassadenpaneel FX.12

PREFA ist nicht nur ein starker Partner für anspruchsvolle, nachhaltige und funktionale Architektur, sondern seit jeher Synonym für kreative Dach- und Fassadengestaltung. Mit dem neuen Dach- und Fassadenpaneel FX.12 präsentiert PREFA abermals eine optische und technische Innovation.

PREFA Dächer und Fassaden bestehen aus qualitativ hochwertigem Aluminium. Kein anderes Material verfügt über derart viele Vorteile: Aluminium ist leicht, bruchfest, mit geringem Aufwand formbar und trotzdem ungemein stabil sowie rostfrei. Beim neuen PREFA Dach- und Fassadenpaneel FX.12 handelt es sich um ein einzigartiges Dach- und Fassadenelement, das durch seine Längs- und Querkantung ein besonders futuristisches Oberflächendesign ermöglicht. Neben der individuellen Optik bietet FX.12 aber auch viele praktische Vorteile in der Verarbeitung – und wird so allen Anforderungen des modernen aber auch des traditionellen Spenglerhandwerks gerecht.

Macht das Spengler-Leben leichter.
Aufgrund seiner ausgeklügelten Anschlussdetails und dem individuell wählbaren Versatz ist FX.12 extrem schnell zu montieren. Erleichtert wird die Arbeit vor Ort auch durch die zusätzliche Kantung des oberen Falzes, weshalb FX.12 als einziges kleinformatiges Fassadenelement ohne Hafte auskommt und durch die vorgestanzten Löcher direkt auf der Unterkonstruktion befestigt werden kann. Ein wesentlicher Vorteil besteht auch darin, dass der Einsatz von Schnürungen entfallen kann. Kurz gesagt: FX.12 verfügt über alle Attribute, die dem Spengler das Leben erleichtern.

Mike Bucher, Geschäftsführer der PREFA-Gruppe, erklärt: „Wir sind stolz darauf, mit dem Dach- und Fassadenpaneel FX.12 neben Platte, Raute und Schindel ein weiteres versiertes Basis-Produkt anbieten zu können, das den Wurzeln des Spenglerhandwerks entspricht: die Verarbeitung erfolgt leicht und schnell, das Produkt entspricht darüber hinaus allen Anforderungen an Funktionalität und Technik.“

Individuelle Optik durch zwei verschiedene Formatgrößen.
FX.12 erhält man in den folgenden zwei Formatgrößen: 1400x420 sowie 700x420. Um eine optimale asymmetrische Optik zu erhalten, sollte kein Winkelfalz über dem anderen sein, der Versatz von den Stößen muss mindestens 250mm betragen. Als Hilfestellung bietet PREFA seinen Kunden ein Verlegemuster. Mit diesem Muster wird inklusive der Durchbrechungen (Fenster, Türen, etc.) der genaue Bedarf in Stück ermittelt. Zusätzlich erhält man dadurch das korrekte Verlegeschema für FX.12. FX.12 wird dabei immer von rechts nach links verlegt. Insgesamt bietet PREFA seinen Kunden drei verschiedene Dateiformate(als DGW, DXF oder PDF) an – entweder per Mail oder ganz einfach als Download von der PREFA Homepage.

Garantiert besser.
PREFA Produkte sind aber nicht nur ein kreatives Element bei der Inszenierung von Gebäuden, sie bieten den Bauherren auch die höchstmögliche Sicherheit. PREFA gewährt 40 Jahre Garantie auf Material und Farbe und unterstreicht somit die Nachhaltigkeit seiner Produktwelt.

PREFA im Überblick. Die PREFA Aluminiumprodukte GmbH ist europaweit seit 65 Jahren mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Dach- und Fassadensystemen aus Aluminium erfolgreich. Insgesamt beschäftigt die PREFA Gruppe 330 Mitarbeiter, davon 180 in Österreich. Die Produktion der über 4.000 hochwertigen Produkte erfolgt ausschließlich in Österreich und Deutschland. PREFA ist Teil der Unternehmensgruppe des Industriellen Dr. Cornelius Grupp, die weltweit über 5.000 Mitarbeiter in über 30 Produktionsstandorten beschäftigt.