An den Anfang der Seite scrollen
2019-10-19T13:04:55.8115234+02:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Liapor Ground zur Dämmung und Hinterfüllung


Liapor Ground zur Dämmung und Hinterfüllung
Maximale Druckfestigkeit bei minimaler Einbauzeit

Mit einer Druckfestigkeit von 1.400 Tonnen pro Quadratmeter ist Liapor Ground das derzeit leistungsstärkste Schüttgut speziell für die Fundamentplatten-
dämmung und Baugrubenhinterfüllung. Für den besonders schnellen und wirtschaftlichen Baufortschritt sorgt dabei das einfache Einblasen des selbstverdichtenden Blähtongranulats, das gleichzeitig höchste Ansprüche an Wärmedämmung, Schallabsorption, Feuchteregulierung, Brandschutz, Frostsicherheit und Baubiologie erfüllt.



Die Anforderungen an den Untergrund für den Bau eines Gebäudes sind vielfältig: Er muss tragfähig, stabil und frei von Setzungen und Stauchungen sein, aber auch unempfindlich auf Wasser, Frost und Feuer reagieren. Gleichzeitig muss die Gebäudebasis auch einen wirkungsvollen Wärmeschutz aufweisen. Diese Vorgaben betreffen nicht nur den Bereich direkt unter der Bodenplatte, sondern auch den seitlichen Raum zwischen Bauwerk und Erdreich etwa bei Kellern, Schwimmbädern oder sonstigen Arbeitsgräben. Speziell für diese Anforderungen wurde Liapor Ground entwickelt.

Liapor Ground besteht aus naturreinem, rund 11,5 Millionen Jahre altem Illit-Ton, der bei rund 1.200 Grad Celsius zu dem charakteristischen, rundlichen Liapor-Granulat gebrannt wird. Dank technisch ausgereifter Produktionsverfahren lassen sich dabei Gewicht, Größe und Festigkeit der Blähtonkörnung exakt steuern. Liapor Ground ist dabei besonders leicht und dennoch formstabil: So weist die Blähtonkörnung mit ihrer Korngröße von 1-16 Millimetern (rund und gebrochen gemischt) eine Trockenschüttdichte von lediglich 500 kg/m³ (± 50) auf, bietet dafür aber eine außerordentliche Druckfestigkeit EV1 von 14 MN/m² (bpv, PZG10275/GA). Diese Werte machen Liapor Ground zum aktuell leistungsstärksten Schüttgut im Vergleich zu anderen Baustoffen wie etwa Schaumglas oder EPS-Platten. Dank der hervorragenden Werte hinsichtlich Stabilität und Eigengewicht verringert Liapor Ground signifikant den umgebenden Erddruck und bildet damit für nahezu jede Bauwerksgröße den idealen Untergrund.


Gleichzeitig ist Liapor Ground im Vergleich zu anderen Baustoffen auch wesentlich günstiger, da es sich viel schneller, einfacher und effizienter einbringen lässt. Denn Liapor Ground ist ein selbstverdichtendes Schüttgut, das sich praktisch ganz von allein zu einer gleichmäßig dichten Schicht mit optimaler Stabilität und Festigkeit verdichtet. Die Blähtonkörnung staucht sich dabei nicht nachträglich zusammen, ein Kubikmeter Liapor Ground füllt damit dauerhaft einen Hohlraum von genau einem Kubikmeter aus. Das bedeutet, dass in der Praxis der Eintrag ohne zusätzliche Rüttler oder Verdichter erfolgen kann, was jede Menge Zeit und Kosten spart.

Komplettiert wird die besondere Wirtschaftlichkeit von Liapor Ground durch die spezielle Einblastechnik direkt vom Silozug aus – immer just in time und individuell auf den Baufortschritt abgestimmt. Dank bis zu 100 Meter langer Schlauchleitungen gelangt Liapor Ground so auch bei eingeschränkten Zufahrtsbedingungen schnell und sicher in schmalste Stellen und Spalten. Auf diese Weise lassen sich rund 50 Kubikmeter Liapor Ground innerhalb von zwei Stunden (mit zwei bis drei Arbeitern bauseits) fehlerfrei einbringen. Damit erübrigen sich auch die Errichtung von Zwischenlagern auf der Baustelle sowie der Einsatz weiterer Maschinen. Dies sorgt einmal mehr für einen reibungslosen und wirtschaftlichen Baufortschritt ohne aufwendiges Handling – ein echter Praxisvorteil angesichts immer kürzerer Planungs- und Bauphasen.

Daneben bietet Liapor Ground alles, was eine zeitgemäße Schüttung leisten muss: Es ist hochwärmedämmend und wärmespeichernd und weist trocken eine Wärmeleitfähigkeit von 0,09 W/m2K auf. Damit lassen sich hochbelastbare Fundamentplatten- und Perimeterdämmungen erstellen, mit denen auch alle aktuellen Energie-Einsparverordnungen eingehalten werden können. Gleichzeitig absorbiert Liapor Ground auch störende Schallwellen und wirkt schalldämmend. Die weiteren Vorteile: Liapor Ground kann bei Bedarf Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben, ohne dass es zu Setzungen oder Quellungen kommt. Damit reguliert es ganz von allein die Feuchtigkeit der Umgebung und verhindert Feuchteschäden am Bauwerk – zumal Liapor Ground auch drainagefähig ist. Nicht zuletzt ist Liapor Ground frostsicher und kann auch bei extremen Minusgraden im Freien eingesetzt werden. Daneben entspricht der Baustoff auch der höchsten Brandklasse (A1). Als vom Österreichischen Institut für Baubiologie und -ökologie (IBO) zertifiziertes Produkt ist Liapor Ground als reiner Naturbaustoff dabei ökologisch besonders hochwertig und baubiologisch unbedenklich.

Fotos: Liapor