An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-27T13:53:21.5883594+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Wärmepumpen-Anlagen per Finger-Tipp steuern und überwachen


Wärmepumpen-Anlagen per Finger-Tipp steuern und überwachen
Ein neues Ochsner RaumTerminal setzt Maßstäbe bei der Bedienung der Heizanlage im Haus. Sein Funktionsumfang geht weit über den eines konventionellen Raumbediengeräts hinaus und nutzt die kapazitive Touchscreen-Technologie für ein Höchstmaß an selbsterklärender Bedienfreundlichkeit. Das Ochsner Raumbediengerät besitzt zudem volle Internetkonnektivität und macht daher eine Fernsteuerung über alle internetfähigen Geräte möglich.

Anlagensteuerung statt Raumbediengerät
Das neue Ochsner RaumTerminal erlaubt die Steuerung der gesamten Wärmepumpen-Anlage eines Gebäudes. Es steuert alle verfügbaren Erzeuger und Verbraucher, also die Temperaturregelung, die Anlagentechnik der Wärmepumpe sowie die Wärmeverteilung. Auch andere Wärmeerzeuger können mit eingebunden werden. Das RaumTerminal ist nicht nur für Wohnhäuser, sondern auch als zentrales Leitinstrument für größere Gebäude und Unternehmen sehr gut geeignet.

Selbsterklärendes Touchscreen-Display
Innovativ ist auch die Bedienung der Steuerung. Das Gerät zur Wandmontage besitzt einen kapazitiven Touchscreen wie Tablet PCs oder Smart Phones. Ein bedienerfreundliches, selbsterklärendes Menü erleichtert die Steuerung der Komponenten. Passend dazu ist das Design mit Glasplatte als Touch-Screen zeitlos elegant gehalten.

Volle Internetkonnektivität eingebaut
Das Ochsner Raumbediengerät ist LAN- und internetfähig. Es wird über den normalen Internetanschluss des Hauses mit dem World Wide Web verbunden. Damit lässt sich die gesamte Anlage über jedes internetfähige Gerät wie PC, Notebook, Tablet PC oder Smartphone überwachen und steuern. Die Verbindung erfolgt über eine URL im Webbrowser, so dass sie auf jeder Plattform unabhängig vom Gerätehersteller funktioniert. Eine normale Internet-Flatrate vorausgesetzt, entstehen keine zusätzlichen Telefon- oder Internetkosten. Über die Webverbindung kann der Heizungsbauer seine installierten Anlagen auf Kundenwunsch auch fernwarten oder vernetzen.

Wohnklima-Manger OTE 2
In Verbindung mit dem weiterentwickelten Wohnklima-Manager OTE 2 wird die Energieeffizienz, die Betriebssicherheit und der Kundennutzen erhöht. Mit dem neuartigen Sicherheitsmanagement der OTE 2, bei dem neben der Volumenstrommessung auch eine umfassende Wärmemengenmessung integriert ist, bietet dieses System den höchstmöglichen Komfort.

Das Ochsner Raumbediengerät ist ab dem 2. Halbjahr 2012 lieferbar.