An den Anfang der Seite scrollen
2020-11-25T20:30:01.6629688+01:00 BAUDATENBANK.AT - Österreichische Baudatenbank

Die Geburt von MAPEI Korea


Die Geburt von MAPEI Korea

Die MAPEI Gruppe hat vor kurzem die Übernahme aller Aktivitäten betreffend Klebstoffe und Produkte für die Bauindustrie, welche von Henkel in Süd Korea unter den Handelsmarken Ceresit und Thomsit durchgeführt wurden, abgeschlossen.

Die Übernahme wurde durch eine neu gegründete Gesellschaft - MAPEI Korea - vollzogen welche nun ihren Hauptsitz in Seoul und eine Produktionsanlage in Chungcheongbuk-do, 100 km entfernt von Seoul hat, die mittlerweile 58. Produktionsstätte von MAPEI. MAPEI Korea wird für die nächsten maximal 3 Jahre weiterhin die Produkte unter den Handelsmarken Ceresit und Thomsit produzieren. Diese werden umgehend mit der großen Produktpalette der MAPEI Gruppe ergänzt.

Durch diese Übernahme beabsichtigt MAPEI die Präsenz in Süd Korea, einem der technologisch höchst entwickelten Länder weltweit, sehr stark zu steigern, und somit eine Produktionsbasis für den Nord Pazifik Raum zu schaffen. Diese Expansion wird im Rahmen eines von MAPEI mit € 200 Mio. bedachten Investitionsprogrammes in der Asien-Pazifik-Region (inkl. Ozeanien) durchgeführt. Gemanaged wird diese Location durch das regionale Headquarter in Singapur, geleitet von Marcel Smit, der für diese geografische Region verantwortlich ist.

MAPEI setzt seinen Wachstumstrend fort, welcher nicht einmal während der jüngsten Weltwirtschaftskrise unterbrochen wurde. Damit bestätigt sich die Erfolgsstrategie der Spezialisierung, Internationalisierung und des hohen Engagements für Forschung und Entwicklung mit dem Ziel der weltweiten Marktführerschaft, die in bestimmten Sparten bereits erreicht wurde.